Ranking / History

15


Klassische Musik für Kinder ... gibt es denn klassische Musik für Kinder? Eine coole Homepage zu diesem Musik-Genre  für vier ( ! ) "Zielgruppen"

 

 

Klassische Musik für Kinder ... und vor allem populäre Klassik für Kinder: Dies ist eine "ganze andere Homepage"! Denn ich spreche auf nur einer Website vier unterschiedliche Altersgruppen aller Musik-Fans an. Zunächst Kids im Alter von 6 bis 12, dann Teens von 13 bis 19, als nächstes Eltern, Großeltern und Erwachsene und schließlich Lehrerinnen und Lehrer. Und es geht hier um Musik anhören und nicht um Musik machen. Ganz besonders konservative Klassik-Fans machen jetzt  bitteschön  schon einen kleinen Umweg über diesen Link: Die Lektüre dort ist für Sie ganz besonders wichtig!

 


Zu den 300 populären Klassik-Hits zum Anhören ist das der erste Link. Dort ist unter der Überschrift noch einer!

 

Werbung Anfang. Zu 300 Klassik-CDs für Babys, Kinder und Einsteiger geht es hier. Werbung Ende.


©

"Klassische Musik für Kinder" ist die jüngste Homepage in meiner "Bach-Mission", nachdem es "Johann Sebastian Bach für Kinder" und auch "Bach über Bach" schon seit vielen Jahren als Webseiten gibt. 

 


Sind Sie ganz besonders konservativer Fan klassischer Musik? Und populäre Klassik ist für Sie schon fast eine Zumutung? Lehnen Sie – zum Beispiel – André Rieu und dessen Form der Präsentation ab? Dann lesen Sie bitte zu unserer Philosophie über den Weg hin zur klassischen Musik hier. Und warum Herr Rieu für unser Vorhaben so wichtig war und ist, steht können Sie, und könnt ihr, hier erfahren.



 

Klassik für Kinder ... hier gibt es dazu das "pädagogischste Angebot im Universum": für dich ... für Sie ... für Kids, für Teens, für Eltern, für Lehrerinnen und klar ... auch für Lehrer

 

Klassik für Kinder ... warum bist du hier? Warum sind Sie hier? Nun, ein Grund könnte sein, dass du wissen möchtest, was denn eigentlich klassische Musik, auch kurz Klassik, überhaupt ist. Das erkläre ich auf einer anderen Homepage. Als Jugendlicher könntest du aber auch nach solchen Musikwerken suchen, die speziell für ältere Kinder cool sind. Und falls Sie Vater oder Mutter sind, Oma oder Opa, oder auch ein Pädagoge, also eine Lehrerin, ein Lehrer, eine Musiklehrerin oder ein Musiklehrer, dann könnte es Ihr Wunsch sein, ein kleines Paket an klassischen Musikwerken zu finden, das speziell für Kinder komponiert wurde oder auch "nur" für diese "Zielgruppe" zusammengestellt ist. Es ist gar nicht so einfach, auf einer Homepage Kinder im Alter von 6 bis 12, coole Teens und auch Erwachsene, die unterschiedlicher nicht "gestrickt" sein könnten, gleichzeitig anzusprechen. Deswegen gibt es hier auch diese "Betriebsanleitung" in vier Kapiteln. Ganz schnell zu den 300 klassischen Musikwerken, und zwar zu den 300 beliebtesten und damit auch zu den klassischen Melodien, die für alle Altersgruppen spannend sind, kommt man – mit zwei Klicks, einer jetzt und einer nochmals dort – hier.

 

Meine "Zielgruppe" 1: Bist du älter als  5 und jünger als 13?

 

Okay, dann ist eigentlich das Wichtigste, wenn du auf der Suche nach Klassik für Kinder, also genauer nach klassischer Musik für Kinder bist, dass es das ganz genau gar nicht gibt. Also kannst du es auch nicht finden. Aber das, was du doch findest – auf anderen Homepages – kann dir ganz mächtig den Spaß verderben. Warum? Weil du dir dann diese Musiktitel anhörst und findest, dass sie ganz und gar nicht für Kinder gemacht sein können. Mindestens ... auf gar keinen Fall ... für dich. Und du entscheidest dann vielleicht: "Klassik ist nichts für mich". Und wie kommt's? Keywords sind das Übel. Da stellen Musik-Verlage und Musikliebhaber (... natürlich solche, die klassische Musik lieben) eine kleine Sammlung an klassischen Musikstücken zusammen, die – warum auch immer – gut für Kids sein sollen. Die sind allerdings niemals für Kids komponiert worden. Und trotzdem sind es viele Treffer bei Google und demnach viele Angebote. Ich finde, sie sind auch überhaupt nicht speziell für Kinder ausgesucht. Ich merke das deswegen, weil manche Stücke zum Beispiel einfach viel zu lang für den Anfang sind. Ich lade dich jetzt auf meine Homepage "Klassische Musik TOP 100" ein. Da findest du nämlich 300 Musikwerke, die in fast 300 Jahren von vielen, wirklich sehr vielen Menschen als die schönsten Klassik-Werke betrachtet wurden und auch heute noch werden. Und das sind Menschen in jedem Alter. Also sind da auch Kinder in deinem Alter mit dabei. 

 

Es gibt zwei Sorten klassische Musik: Das ist einmal populäre, leichte, coole Klassik. "Populär" heißt beliebt. Aber diese Musik ist besser als "populäre Klassik" zu finden, als als "beliebte Klassik". Und das ist, zweitens, dann alle klassische Musik, die "schwerer verdaulich ist". Schwerer, nicht schwer! Aber ... was ist denn "schwerer verdaulich"?  

 ©

Das ist die Einstellung von meiner Frau und mir: Ist ein klassisches Werk beliebt, dann wird es Kindern, Eltern und Großeltern gleichermaßen gefallen. Bei jedem anderen klassischen Stück ist das etwas ganz Anderes!

 

 


Zu den 300 populären Klassik-Hits zum Anhören ist das der erste Link. Dort ist unter der Überschrift noch einer!

 

Werbung Anfang. Zu 300 Klassik-CDs für Babys, Kinder und Einsteiger geht es hier. Werbung Ende.


 

 

"Schwer verdauliche" klassische Musik. Jetzt ... was ist das? Ich habe es mir selbst ausgedacht. Aber, wer ist das ... ich ... also der Autor dieser Homepage?

 

Ich bin Peter Bach jr., gehöre zur Musikerfamilie des Komponisten Johann Sebastian Bach, ich habe ein Hobby und ich bin gleichzeitig auf einer "Mission" ... sozusagen: Ich möchte klassische Musik im Allgemeinen und das Wissen über den Komponisten Johann Sebastian Bach und seine Musik im Besonderen noch mehr in der Welt verbreiten. Und dazu ist das Internet heute genau das richtige und beste Medium. Eines, das es viele, viele Jahrzehnte lang nicht gab. Also früher. 

 

Ich habe mehrere Homepages über den Komponisten aus Thüringen zusammengestellt. Werbung Anfang ... und ich habe eine Biografie über J.S. Bach für Kinder geschrieben und auch ein Malbuch über den Musiker aus Eisenach zusammen mit einer Cousine von Bach "erfunden". Werbung Ende. Später folgte dann eine Homepage über die "Klassik Top 100", zusammen mit der schwierigen Antwort auf die Frage "Was ist eigentlich klassische Musik ganz genau?" Schließlich ist diese Website hier die jüngste von allen.


.... ich!

 

 

Schwer verdauliche Klassik. Zunächst ist "schwer verdaulich" genau das Gegenteil von "leicht verdaulich". Klar so weit. Was keine gute klassische Musik für dich ist, ist Klassik, die dir am Anfang höchstwahrscheinlich keinen Spaß beim Anhören macht. Also solche klassische Musik, die man nicht nochmals hören möchte. Im schlimmsten Fall möchte man nicht nur das gehörte Stück nie wieder hören, sondern alle klassische Musik. Nie wieder! Und genau das will ich verhindern. Mit dieser, meiner Homepage. Schwer verdaulich: Das ist, zum Beispiel, wenn du ein klassisches Werk hörst und eine Sopranistin singt – oder nur für uns beide und nur hier – "quietscht", und zwar die Tonleiter hoch und wieder runter und dann wieder hoch und dann wieder runter. Oder viele Geiger geigen: eine Melodie, die man nicht wirklich erkennt. Oder die auch nicht schön zu sein scheint. Oder ein Musikstück fängt ganz langsam, ganz leise an und kommt dann viele Minuten lang einfach nicht "in Fahrt". Oder das, was man hört, macht einen einfach nicht an. Es klingt einfach nicht cool. Oder ein Werk ist doch tatsächlich ganze zwei Stunden lang. Oder ... whatever! Und wo hört man so 'was? Praktisch überall da, wo es Klassik zufällig ( ! ) angeboten gibt: im Internet, auf YouTube, im Radio, im Fernsehen und bei kleinen Live-"Konzerten". Oder wenn eine Künstlerin oder ein Künstler zusammen mit einem Buch-Autoren bei einer Lesung ein Buch vorstellt. Und das alles ist "schwer verdaulich"? Ja, zu 99 Prozent. Woher ich es weiß? Ich habe es erlebt, festgestellt, analysiert, nochmals ausprobiert, wieder erlebt und schließlich habe ich ganz bewusst einmal darauf geachtet, ob klassische Musik, an der man zufällig vorbeikommt – zum Beispiel beim Zappen oder im Radio – allesamt schwer verdaulich ist. Es ist so! Und ich habe mich dann gefragt, warum das so ist.

 

Es ist so, weil klassische Musik überall praktisch nur für "richtige" Klassik-Fans angeboten wird. Und das bist du ja auf gar keinen Fall. Du fängst ja mit diesem Thema gerade erst an. Richtige Klassik-Fans wollen aber nicht nur – und immer wieder – "leicht verdauliche Klassik" hören, denn davon gibt es – im Gegensatz zu allen Klassik-Werken – nur wenig. Und deswegen ist es purer Zufall, dass du irgendwo, wo du Klassik hörst, nämlich auf YouTube, im Internet, im Fernsehen, im Radio und sogar in Konzerten ... kurzen oder langen ... klassische Musik hörst, die dir gefällt. Also passt das einfach nicht. 99 Prozent klassische Musik ist anfangs nichts für dich! Von mir bekommst du das ganz anders!

 

Bei mir bekommst du nur und ausschließlich klassische Werke zu hören, die dir Lust auf mehr klassische Musik machen. Und wie geht das, warum geht das bei mir? Weil ich diese Musikstücke gesucht habe, weil ich wusste, wie ich suchen muss, und wo und auch, nach was! Und für wen. Ganz genau, für wen! Und gefunden habe ich solche klassischen Musikstücke, die viele Menschen cool finden, also die beliebtesten klassischen Werke. Da ist kaum "Gequietsche" dabei, man erkennt die wesentliche Melodie immer sehr schnell und die Stücke sind zum größten Teil sehr kurz oder wenigstens nicht zu lang. Und man hat viele davon schon einmal gehört ... also, wenn du eher 12 bist als 6. Man nennt sie populäre, leichte klassische Musik. Und damit solltest du anfangen. Wenn dir diese Stücke – und es müssen auch überhaupt nicht alle meine Vorschläge sein – gefallen, dann kannst du dich auf den Weg machen, mehr Klassik kennen zulernen. Vielleicht viel mehr Stücke von Bach oder von Händel anhören, oder von 10 Meistern jeweils zwei weitere Werke. Und dann auch längere, ernstere und weniger bekannte Titel erkunden. Wenn du älter bist. Oder du bleibst einfach bei der populären klassischen Musik. Oder du schaust, wenn du näher am Alter von 6 bist, auf dieser Homepage wieder einmal vorbei, wenn du später 12 bist. Schließlich gibt's dann auch noch mehr "leicht Verdauliches" nämlich ein Format beim "WDR 4 Klassik", der 3 Stunden in der Woche ganz speziell populäre Klassik anbietet. Populär ist das entscheidende Wort im Titel. Und das Format heißt "WDR 4 Klassik Populär". Fange damit aber nicht, an, sondern höre zunächst viele, viele Werke von meiner Klassik Top 300, denn sie ist noch spezieller für Anfänger und für Kinder zusammengestellt.

 

Also klicke zunächst jetzt einfach hier und dann (... danach ! ! ! ) auf den Link unter der Überschrift der nächsten Homepage und schon bist du bei meiner 300-Klassik-Musikwerke-Kollektion angekommen und dort hörst du dir immer nur eine Minute lang (... oder auch länger) jedes einzelne Werk mit dem grünen Farbcode an: aber nicht an ein, zwei oder nur drei Tagen!

In der Liste gibt es tolle Hinweise und bald bist du Meister im Musikgenre "Populäre Klassik". Solche grünen Quadrate wie oben, aber kleiner, das sind die perfekten erste Stücke, um solche Klassik kennenzulernen!

 

 

 


Zu den 300 populären Klassik-Hits: Zum Anhören ist das der Link.

 

Werbung Anfang. Zu 300 CDs für Babys, Kinder und Einsteiger geht es hier. Werbung Ende.


 

Meine      2. "Zielgruppe": Bist du 13, 14, älter ... oder bereits 19?

 

Es könnte dir so gehen, wie es mir in deinem Alter auch ging. Man hört hier und da ein klassisches Werk, findet die Melodie gut, aber man hat null Ahnung, wie das Stück heißt, wer es komponiert haben könnte und wo und wie man es denn wiederhören kann. Oder wo Ähnliches zu entdecken ist. Werke von Johann Sebastian Bach sind zum Beispiel in unzähligen Filmen und Fernsehsendungen verwendet. Genauer, in so vielen Produktionen, dass es eine wirklich unendliche Liste ist. Und auch Werke anderer berühmter klassischer Komponisten sind oft in Filmen und im Fernsehen zu hören. Shazam erkennt aber solche Klassik nicht und "Google Musiksuche" ebenfalls nicht ... und wie kommt man dann jetzt weiter?

 

Gar nicht. Bis heute, also genauer, bis meine Liste auf einer anderen meiner Homepages zusammengestellt war. Ich habe nach einem ganz speziellen System, mit vielen YouTube-Ergebnissen sowie unzähligen Google-Resultaten nämlich nach solchen "leicht verdaulichen" Klassik-Werken gesucht. Und auf gar keinen Fall nach "Klassik für Kinder" oder nach "klassischer Musik für Kinder".

 

Überhaupt – so denke ich mir das – würdest du ohnehin für dich – mit 13 oder 14, und schon gar nicht älter – kaum jemals nach "Klassik für Kinder" suchen. Aber wonach sucht man dann? "Die besten Klassik-Werke" oder "Die beliebtesten 50 klassischen Meisterwerke"? Ja, das tut man für gewöhnlich. Ich jedenfalls. Aber dann findest du eben die publizierte Auswahl von 100 Klassik-Fans und damit 100 verschiedene Meinungen!

 

Und was diese Klassik-Fans da zusammenstellten, ist eines ganz sicher nicht: komplett leicht verdaulich. "Die Matthäus-Passion" von Bach ist ganz sicher der Traum von einem klassischen Musikwerk, aber ... sie ist für dein aktuelles Ziel (... nämlich Klassik kennenzulernen) einfach zu lang, sehr viel zu lang und am Anfang eben auch viel zu "schwer verdaulich". So ist das auch mit seiner berühmten "h-Moll-Messe", die ebenfalls göttlich komponiert ist. Ohne jede Frage sind diese vielen Listen "bester Klassik-Werke" allesamt gut zusammengestellt. Nicht aber für Klassik-Starter und auch nicht für Kinder, nicht mal für ältere Kinder oder Kinder, die keine Kinder mehr sind, nämlich junge Erwachsene im Alter zwischen 17 und 21.

 

Abgesehen davon gibt es meiner Meinung nach auch gar keine "Klassik für Kinder" beziehungsweise "Klassische Werke für Kinder", denn solche Klassik wurde niemals komponiert. Und für Klassik-Kenner: "Die Kindersinfonie" ist ja nicht wie Spielzeug, eben aus Musik, also speziell für Kids geeignet oder Mozarts "Kassation für Orchester und Spielzeug". Und falls doch, gehören diese dann doch vorhandenen homöopathischen Werke mit Sicherheit nicht zu den bekannten und berühmten Stücken. Und ganz zum Schluss sind es mit Sicherheit dann auch nicht die, die schließlich auf einer CD zu dir nach Hause kämen, wenn du eine solche CD bestellst. Sondern ganz andere.

 

Aber klicke doch 'mal zu meiner zweiten Homepage in Sachen Klassik und dort unter der Überschrift nochmals und gleich weiter zur Liste ... und da fange mit den grün markierten Meisterwerken an. Und noch etwas Wichtiges: Man kann Klassik auch gut finden, wenn man gleichzeitig auch noch auf ganz andere Musik steht: auf alle Hits der wöchentlichen Top 25 oder Gaga, Swift, Bieber oder Ariana Grande. Das geht nämlich beides nebeneinander! Pop und Klassik, Heavy Metal und Klassik, Schlager und Klassik. Und: Wenn du alles von Beethoven gut findest, aber nichts von Bach, dann bist du auch auf dem richtigen Weg.

 

Wenn du richtigen Spaß an den vielen, vielen Werken aus meiner Klassik TOP 100 hattest, dann kannst du nach und mit dem Anhören dieser Collection "für immer bleiben", mit André Rieu (... wenn du André Rieu nicht leiden kannst, klicke bitte hier) und später auf "WDR 4 Klassik Populär" jeden Sonntag drei Stunden ähnliche, aber noch viel mehr Werke genießen oder dich von meinem Angebot dann weiter Richtung "weniger leichte Klassik" bewegen. Es ist deine ganz eigene Entscheidung! 

 

 


Zu den 300 populären Klassik-Hits zum Anhören ist das der erste Link. Dort ist unter der Überschrift noch einer!

 

Werbung Anfang. Zu 300 Klassik-CDs für Babys, Kinder und Einsteiger geht es hier. Werbung Ende.


 

 

 

Anzeige


Komponisten-Kalender, Bach-Kalender, Mozart-Kalender, Orgelkalender, Instrumenten-Kalender und die schönsten Opernhäuser der Welt

 

Und Folgendes gilt, wenn du schon erwachsen bist: Mit Ihrem Kauf in einem der "Bach-4-You-Shops" fördern Sie unsere Mission "Klassik und Bach zu promoten" ganz besonders. Herzlichen Dank dafür.

 



Ende der Anzeige

Meine     3. "Zielgruppe": Eltern und Großeltern und Erwachsene

 

Es gibt keine "Klassik für Kinder" oder auch "Klassische Musik für Kinder". Deswegen ist das Zerstörungspotenzial ja so groß, wenn man Kids für dieses Musik-Genre begeistern will. Warum es keine "Klassik für Kinder" gibt, wenn Google so viele Seiten mit solchen Ergebnissen auflistet?

 

Zunächst wurde niemals "Klassik für Kinder" komponiert. Mit ganz wenigen Ausnahmen. Und auch hier gilt: Hören Sie sich "Peter und der Wolf" einmal an. Erst mit der erzählten Geschichte "drum herum" wird es zu einem einzigen wirklich bekannten Musikwerk an Klassik ... irgendwie ... für Kinder. Gut, dann ist da noch, in ähnlicher Form, der "Karneval der Tiere", also sind es schon doppelt so viele Werke. Wenn ich allerdings, mit meiner Ansicht, nicht ganz auf der Höhe der Information bin, und es gibt doch speziell für Kinder komponierte Klassik, dann gehört – erstens – diese ganz bestimmt nicht zu den weltberühmten Werken. Und zweitens ... sind diese wenigen Werke dann nicht zusammengefasst auf einer CD angeboten.

 

Nun gehe ich einmal davon aus, dass Sie Klassik-Fan sind. Aber klar, ich spreche auch Eltern an, die selbst Klassik nichts abgewinnen können, sich aber für ihren Nachwuchs durchaus eine gewisse Begeisterung wünschen. Sie sind also Klassik-Begeisterter? Dann ist es  ganz besonders von Bedeutung, dass Sie nicht Ihren Lieblingskomponisten mit all seinen Werken an Ihre Kids oder an Ihre Enkel "verkaufen" wollen, sondern die Gelegenheit bestmöglich nutzen, um ein nachhaltiges Interesse an diesem, Ihrem Lieblings-Musikgenre auslösen. Und da kommen Sie um einen Start über die populäre, leichte, coole Klassik einfach nicht herum. Mit ihr bieten Sie die Chance, dass Kids und Jugendliche zunächst "leicht verdauliche Klassik" cool finden können. "Von dort aus" geht es schließlich ja nur dann weiter, wenn Sie nachhaltiges Interesse generiert haben. Tut es das nicht, wären Sie mit Ihren Lieblings-Titeln Ihres Lieblings-Komponisten auch nicht erfolgreich gewesen. Funktioniert es aber, dann ist für Wagners Gesamtwerk immer noch Zeit. Aber Wagner am Anfang? Vergessen Sie's!

 

Wie komme ich denn zu dieser coolen Erkenntnis? Nun, ich habe es selber erlebt. In allen Variationen. Berührungen mit klassischer Musik sind in fünf Bereichen möglich: im Internet über die (üblichen) Bestenlisten, die ich als "Klassik für Kinder" und als "Klassik für Anfänger" ablehne. Dann natürlich im Radio, auf verschiedenen Klassik-Sendern. Weiter im Fernsehen, wenn man beim Zappen bei klassischer Musik  "hängen bleibt". Und dann sind da noch solche Mini-Events, wie ganz kurze Konzerte oder – wie ich es selbst erlebt habe – wenn eine Musikerin oder drei Musiker einen Event akustisch begleiten und aufwerten: bei einer Buchlesung oder bei der Verleihung eines Bundesverdienstkreuzes zum Beispiel. Zu allen Anlässen hören Sie niemals musikalisch Triviales, Einfaches oder Eingängiges, sondern immer solche Klassik, die einen Anfänger in Sachen Klassik nachdenken lässt, dass man solche klassische Musik nicht wirklich cool findet. Ich bin der festen Überzeugung: Solche Erlebnisse verleiden die Begeisterung für mehr.

 

Mit meiner Kollektion der 300 schönsten und beliebtesten Klassik-Werke stelle ich die einzige so umfangreiche Sammlung an "leicht verdaulicher" klassischer Musik vor. Sie ist zudem noch mit Hinweisen angereichert, mit welchen Überlegungen man "sich über die Stücke hermachen sollte". Wenn diese Werke zu einem sehr großen Teil gut gefallen, wenn man Melodien wiedererkennt, wenn man Freude an dem hat, was man dazu sieht, dann kann der Weg in Sachen Klassik von dort aus ja weitergehen: vielleicht ja direkt zu der Musik, die Sie als Vater oder Mutter oder als Oma oder Opa so begeistert. Jetzt darf es tiefer in die Materie gehen, denn Ihr Sohn, Ihre Tochter oder Ihr Enkelkind kennt dann den "Rückweg", wenn denn Johann Strauss, und zwar der Sohn, mit seinen Walzern für Sie der Größte ist, aber eben nicht für Tina, Tom und Toni.

 

Außerdem gibt es Konzerte von Rieu (... wenn Sie ihn nicht ausstehen können, klicken Sie bitte hier) oder den Klassik-Sender WDR 4 mit seinem Format "WDR 4 Klassik Populär", der genau dort weitermacht, wo meine Liste endet. Allerdings: Man sollte mit meiner Liste beginnen, denn hier ist einfach noch mehr Wert darauf gelegt, als bei WDR 4, viele Werke zu präsentieren, die ziemlich sicher hervorragend gefallen und dann auch Lust auf mehr machen.

 

Bitte, als Eltern oder als Großeltern, denken Sie daran: Es gibt keine "Klassik für Kinder" und kaputt gemacht ist ein lebenslanges Interesse an klassischer Musik mit Warp-Geschwindigkeit. Und mit meinen Vorschlägen? Überhaupt nicht.

 

 


Zu den 300 populären Klassik-Hits zum Anhören ist das der erste Link. Dort ist unter der Überschrift noch einer!

 

Werbung Anfang. Zu 300 Klassik-CDs für Babys, Kinder und Einsteiger geht es hier. Werbung Ende.


  

WDR 4 "Klassik Populär"

Jeden Sonntag von 19:00 Uhr bis 22:00 Uhr. Klicken Sie dort auf > Live hören.

 

©

Yup, kindgerecht und für Teens (oben) einfach cool ... das muss es sein, wenn Sie Ihren Nachwuchs mit Klassik "überlisten" wollen. Und das geht mit meinem Angebot über diesen Link oder ... Sie lassen sich jetzt überraschen.

 

 

Aber halt ... halt. Eine ganz bedeutende und wenige unbedeutende Ausnahmen gibt es natürlich schon. Es gibt ein paar "an den Haaren herbei gezogene" Ausnahmen, aber ein scheinbar ( ! ) strahlendes Licht in der "Wüste der klassischen Musik für Kinder“:

 

Da ist also zunächst das Werk, das mit „Klassik für Kinder“ immer als erstes genannt wird: "Peter und der Wolf" von einem Komponisten, der bei der klassischen Musik – und das ist nur meine eigene Meinung – nur in der "vierten Liga" mitspielt: Sergei Sergejewitsch Prokofjew. Sein Werk ist ein Musikmärchen. Wiki meint, es ist eines der meistgespielten Werke klassischer Musik. Gut, wenn man es zu den 100 bekanntesten zählt, dann ist das richtig. Prokofjews klassische Musik ist in ein Hörspiel, eingebettet und mit dem Angebot an die richtige Altersklasse kann man mit einer Länge von etwa einer halben Stunde damit auf keinen Fall etwas falsch machen. Weiter ...

 

Der Herr Komponist Prokofjew.

 

 

Leopold Mozart schrieb einst eine Kindersymphonie, aber wer ist Leopold Mozart? Gut, es ist der Vater des berühmten Wolfgang Amadeus. Aber Leopolds Musik ist eben „nur“ schöne, beinahe unbekannte klassische Musik, nicht speziell für Kids. Eben … außer diesem Titel.

 

Dann gibt es noch den "Karneval der Tiere" vom französischen Komponisten Camille Saint-Saëns, aber diesen Namen habe ich tatsächlich erst beim Schreiben dieser Zeilen – nach meiner Recherche – zum ersten Mal gelesen. Gut ... das ist mein "gesundes Halbwissen", da bin ich selbst dran schuld. Auf YouTube niedliche Tierbilder anschauen und dazu eine klassische Melodie hören, die dazu perfekt passt – die Sie aber nicht als "für Kinder identifizieren" würden, wenn ich Sie Ihnen unter mehreren anderen Melodien präsentieren würde – das ist okay. Ohne Bilder aber ... „törnt“ sie meiner Meinung nach sogar eher ab.

 

Die Herren Komponisten Mozart (... allerdings Leopold, links ... Amadés Vater ...) und rechts Saint-Saëns.

 

 

Die coole Ausnahme aber ist, was der Österreicher Marko Simsa und einige andere Kreative da anbieten. Und das ist wirklich viel in Sachen „Klassik für Kinder". Es ist eine wahre Sinfonie an Vorschlägen. Aber ... und das ist das Entscheidende ... alle wirklichen Meisterwerke sind mit Erzählungen, also mit Geschichten, "angereichert". Simsa bietet zu jeder seiner „Kombinationen aus Musik und Erzählung“ auch Pressestimmen an: von qualifizierter und kompetenter Seite und mit pädagogischer Expertise. Wenn Sie Ihre Kids für Klassik begeistern wollen, fangen Sie aber mit seinen CDs bitte nicht an. Anders, komplett anders ist das, wenn Sie meinem Rat folgen und Ihren (... älteren) Nachwuchs zuerst zu meiner "TOP 100" schicken. Denn danach ( ! ) sind die vielen Kombis aus Geschichten ( ! ) also dem Vorlesen und dem Mix mit klassischer Musik schließlich ober-cool. Wenn klassische Musik eine Erzählung unterbricht, dann ist es nämlich Entertainment. Dann gibt es … eben doch … „Klassik für Kinder". Simsa ist ein Allround-Künstler in Sachen Klassik und zu seinen vielen CD-Angeboten kommen Sie ganz unten auf dieser Seite und können auch in die meisten hineinhören. Also, nochmals die Reihenfolge kompakt: ältere Kids zu meiner "Klassik TOP 100" schicken, sie sollen dort in viele Stücke einmal "hineinhören", dann sich Simsa-Angebote und ähnliche aussuchen und schließlich natürlich auch bestellen. Viel Spaß! Bei jüngeren Kids empfiehlt sich eine umgekehrte Reihenfolge ... oder eine parallele.

 

 

 

Anzeige


Ja, für Sie bin ich auch der Erbsenzähler in Sachen Klassik für Kinder!

 

Ich biete Ihnen meine Recherche-Erkenntnisse an. Weil es bei Amazon und Google so viele Ergebnisse zum Keyword "Klassik für Kinder", beziehungsweise "Klassische Musik für Kinder" gibt. Es gibt da doch tatsächlich eine coole Ausnahme zwischen zwei Philosophien: nämlich zwischen dem Ansatz "... es gibt keine Klassik für Kinder" und dem Widerspruch gegen diese These. Lesen Sie im kommenden Abschnitt, warum ich mich deshalb selbst als "Erbsenzähler" empfinde: Es ist kompliziert und ... ich übertreibe so gerne!

 

Märchen mit klassischer Musik angereichert und "irgendwelche klassischen Musikstücke" zu präsentieren, halte ich was die Märchen betrifft, für nicht nachhaltig, um Kids ein Leben lang an Klassik heranzuführen. Trotzdem ist es natürlich sinnvoller, als das letzte Wacken-Konzert "zum Anhören zu kredenzen"! Die nächste Qualitätsstufe stellen "Peter und der Wolf", der "Karneval der Tiere" und Märchen wie "Hänsel und Gretel", durch Klassik angereichert, dar. Neben dem coolen Hör-Event werden ganz sicher zwischen zwei und vier einprägsame Melodien später einmal erinnert, die das Kind im Laufe seines Lebens wiedererkennen wird. Den unbekannteren Stücken in beiden Werken begegnet es deshalb nie wieder, weil sie nicht zu den beliebten Klassikwerken gehören und deshalb kaum je wieder in Fernseh- oder Kinoproduktionen oder in der Werbung und im Radio "auftauchen". "Die vier Jahreszeiten" sind ohnehin für mich nicht als cool für Kids erkennbar: Hier schreibt wohl Einer vom Anderen ab und Autoren präsentieren sie deshalb als gut geeignete "Klassik für Kinder"!  Soweit zur ersten, Jahrzehnte praktizierten Option.

 

 

Die zweite Option ist ganz klar: Ihr eigenes ( ! ) Zusammenstellen einer Playlist für Ihre Kinder und für Ihr Baby.

 

Die dritte Option aber ist auch meine "Erbsenzählerei": In einem letzten Durchgang habe ich mir nochmals Rat von sieben Experten geholt: Wo ist die Grenze zwischen Klassik und "keiner Klassik"? Im besonderen Blick hatte ich da die Walzerwerke von Johann Strauss (Sohn) und die Ballettwerke von Pjotr Iljitsch Tschaikowski. Um für Schülerinnen und Schüler das ganz genau darzustellen, gibt es in meiner Kollektion der 300 beliebten Klassikwerke deshalb den Hinweis GSKM, den ich ausführlich auf einer separaten Seite – im Wortlaut – aufführe. Die konservativsten Klassik-Kenner und Klassik-Fans betrachten Klassik und "kleine Klassik" schlicht daran, ob sie "E-Musik" ist oder "U". Also Ernste Musik oder Unterhaltung. Ich schließe mich dieser Betrachtung überhaupt nicht an! Daraus folgt aber: Wenn Walzer und Ballettwerke deshalb keine Klassik sind, weil sie zur Unterhaltung komponiert wurden, dann ist also jede Unterhaltung keine Klassik. Per Definition ist dann aber jedes Werk, was für Kinder gut sein könnte, schon deshalb keine klassische Musik: Weil Kinder ja grundsätzlich damit unterhalten werden sollen. Das ... ist aber wirklich Erbsenzählerei und nicht ganz ernst gemeint.

 

Die Ausnahme und ein "dritter Weg" ist möglich und "bringt beide Ansätze, nämlich meinen und den der vielen, vielen Autoren und Herausgeber von Klassik-für-Kinder-CDs "unter einen Hut": Es sind CDs mit Geschichten rund um die Komponisten, die viele ( ! ) heute beliebte klassische Werke erschuf: über Bach, Mozart, Beethoven, Tschaikowski und einige wenige weitere Starkomponisten. Denn auf diesen CDs sind eben auch viele ( ! )  beliebte klassische Musikstücke "eingewoben". Und denen begegnet ein – später einmal – Jugendlicher und junger Erwachsener durchaus im Konzert, im Radio, in der Werbung und im Film ... im "richtigen Leben" ... also vor dem Fernseher, im Kino und im Internet. Aber ... das ist wirklich nur das Resultat nach viel, viel Philosophie zum Thema "Klassik für Kinder"!

 


Ende der  Anzeige 

 

 

Noch ein "Trick", wie Sie Ihre Kids der Klassik "herzlich subversiv zuführen". Auf diese Option kam ich erst nach einem allerletzten Durchgang auf der Suche nach den perfekten klassischen Meisterwerken in meinem Sinne: In meinem ganzen Leben spielte und spielt beruflich immer wieder Musik eine ganz große Rolle. Dadurch, dass ich dasselbe mache, wie auch mein Vater, schon seit jüngster Kindheit (... meiner, nicht seiner). Bei den Funden der letzten aller 300 klassischen Meisterwerke erinnerten mich viele Kompositionen an Stationen in meinem ganzen Leben und an viele Filmproduktionen, in denen ich klassische Werke zur Vertonung vorschlug. Meine Klassik-Suche war auch "eine Art Zeitreise". Mehrere Stücke versetzten mich nämlich intensiv in meine Kindheit zurzeit des Kindergartens und der Grundschule. Mir fiel erst ganz spät wieder ein, dass meine Eltern zu dieser Zeit – hin und wieder – bereits populäre Klassik, damals schon von James Last ungewöhnlich frisch interpretiert, hörten. Und das war die Zeit, als mir schon die ersten coolen, leichten, populären klassischen Stücke gefielen, an die ich mich nun runde 40 Jahre später erinnere ... und immer noch von ihnen begeistert ist.

 

Am Schluss dieser abschließende "List": Stellen Sie sich doch – aus meiner Sammlung – eine eigene Kollektion von 50 oder 100 meiner Vorschläge zusammen und hören Sie diese zu Hause an, noch bevor Ihre Kids – per Kopfhörer, oder auch in herausfordernder Lautstärke – ihren eigenen Geschmack ausbilden. Vorsichtig allerdings: nicht stundenlang, nicht ununterbrochen, nicht laut, sondern immer wieder einmal zwischendurch. Denn Kinder mögen tendenziell, was ihre Eltern mögen. Das wird dann ganz sicher auch fördern, wenn das Erlernen eines Instruments schon früh angedacht ist.

 

 


Zu den 300 populären Klassik-Hits zum Anhören ist das der erste Link. Dort ist unter der Überschrift noch einer!

 

Werbung Anfang. Zu 300 Klassik-CDs für Babys, Kinder und Einsteiger geht es hier. Werbung Ende.


 

 

Warum eigentlich nicht klassische Musik zum Einschlafen? Wenn ... dann aber die richtige! Und welche ist das? Auf jeden Fall populäre, leichte, entspannende, langsame und schöne.

 

 

Klassische Musik für Babys war jahrelang ein "rotes Tuch" für mich, denn ganz sicher wurde – außer ein paar wenigen Schlafliedern – ganz bestimmt nie etwas Klassisches für Babys komponiert. Aber natürlich kann man Minis schon sehr früh im Leben ganz vorsichtig mit Klassik "eindecken". Abends die besten, leichtesten bekannten Melodien zum Einschlafen spielen ... das ist ganz sicher gesundheitlich für Ihren Zwerg bedeutend und fördert dazu auch schon früh eine mögliche spätere Begeisterung für Klassik. Doch auch hier gelten meine Empfehlungen zur "leichten Verdaulichkeit". Denn diese Auswahl muss baby- und einschlafgerecht sein. "Irgendwas" ... ist eine Katastrophe! Also haben Sie zwei Optionen: Die erste ist, Sie stellen sich aus meiner "Klassik Top 300" die wirklich allerbesten, leichten, hübschen Klassik-Melodien zusammen. Sie können sie kaufen, zum Beispiel bei Amazon Downloads" oder - wenn Sie denn Amazon Prime nutzen - auch zu einer Playlist zusammenstellen. Richtig, mit Spotify geht das auch. Weil wir weder von Amazon, noch von Spotify Provision erhalten, gibt es hier den Hinweis, dass wenn Sie sich ohnehin überlegen, ob Amazon wegen des Film- und Musikangebotes sowie mancher kostenfreien Lieferung praktisch für Ihren Klassik-bedarf "praktisch" umsonst sein könnte, macht es Sinn, darüber nachzudenken, ob man sich 20 oder 30 Stücke kauft, die dann für jedes alter ein Leben lang Freude machen könnten.  Bevorzugen Sie bitte meine Vorschläge mit dem grünen Quadrat am Anfang der Zeile. Option 2 ist viel bequemer: Und hier geht Werbung los. Ohne meinen Service sind Sie "da draußen" ganz alleine. aber dafür ... gibt es ja meine Homepage. Und richtig: für den jetzigen Service erhoffen wir uns einen kleinen Support für unsere Mission, um mehr Menschen überzeugen zu können. Mit Homepages, Anzeigen, Postkarten und Briefe verschicken. Ich habe für Sie "Klassik für Babys"-CDs und auch "Klassik für Kinder-CDs" analysiert! ich habe untersucht, wie viele Stücke beliebt sind, wie viele schön oder wunderschön. Und wie viele einer späteren Begeisterung für Klassik abträglich sind. Dazu habe ich gecheckt, ob die Stücke auf einer CD für das Abspielen zum Einschlafen zueinander passen: die Lautstärken, die Tempi, die ganze Art der Werke. Viel weiter unten, gibt es für Babys und für Kinder sowie für Anfänger runde 300 Vorschläge. das sind runde 900 einzelne CDs mit runden 9.000 klassischen Titeln. Das ... war wirklich ein wochenlanger Job Wenn Sie bei unserem Partner-Musikverlag einkaufen, dann bekommen wir eine kleine Provision für unsere "Mission", ohne dass Ihr Einkauf teurer wird. Und dort können Sie auch probehören, was sonst bei keinem anderen CD-Anbieter geht. Hier ... ist die Werbung schon wieder zu Ende.

 

Jetzt gibt es abschließend noch ein wenig Lektüre zum Thema "Gesundheit und Klassik": Das Ärzteblatt titelt einen Artikel sinngemäß "Mit Bach und Beethoven gegen Bluthochdruck". Die Süddeutsche informiert mit "Klassische Musik heilt". Der FOCUS schreibt "Mozart statt Schmerzmittel: So macht Musik uns gesund" und last but not least empfiehlt "Thieme.de" sogar Klassik für Ihre Katze und Co.: "Bach statt Betablocker: Klassische Musik beruhigt das Herz von Mensch und Tier". Allerdings haben neue Forschungsergebnisse ergeben, dass man Babys nicht intelligenter machen kann, wenn man ihnen, noch "in der Produktion" oder in den vielen Monaten danach, klassische Musik auf die Ohren gibt. Ihr Zwerg wird also vielleicht entspannter ein- und durchschlafen und ganz sicher später klassische Musikstücke wiedererkennen. Einen kleinen Einstein, Mozart oder Goethe können Sie mit Klassik aber sicherlich nicht "züchten".

 

Anzeige


 

Komponisten-Kalender, Orgel-Kalender, Musik-Geschenke

 

So, auch hier ist es Werbung, wenn auch in eigener Sache zum Wohle meines  "Johann-Sebastian-Bach-Projekts", und unserer gemeinsamen Bach-Mission sowie der "Klassik-für-Kinder-Mission", die den Verlag "Bach 4 You", also meine Frau Renate ... und mich umtreibt. Über diesen Link erfahren Sie, wer ich bin. Herzlich willkommen. Und über jeden Button oben  oder richtig, auch hier – können Sie viele, viele Musik-Geschenke entdecken.

 

 


 

Sie sind mir besonders wichtig: Hallo Lehrerinnen + Lehrer, Musiklehrerinnen + Musiklehrer, Musikschul-Lehrerinnen + Musikschul-Lehrer ... meine "Zielgruppe" ...

4

 ©

Hüten und schulen Sie auch eine solche Rasselbande? Dann möchte ich Sie begeistern und Ihnen mit meinen Homepages zur "Klassik für Kinder" und zum Thema "Was ist klassische Musik?" sowie 300 populären Klassik-Meisterwerken und schließlich mehreren Websites zum Starkomponisten Johann Sebastian Bach "Werkzeuge" anhand geben, wie man Ihre "Zwerge" zunächst für Klassik interessiert und dann damit auch begeistert.

 

 

Gleich hier und zu Beginn in aller Deutlichkeit: Sie sind mir in Sachen Klassik sehr wahrscheinlich "um Lichtjahre voraus". Mehr noch, denn bis vor kurzer Zeit waren einige wenige Stücke von Bach das einzige, was ich an klassischen Meisterwerken identifizieren konnte. Und selbstverständlich gibt es "Klassik für Kinder" im Sinne von Produktionen aller Art, die Kindern Klassik näher bringen schon. Das aber zu unterscheiden von dem Anliegen, das ich habe und verbreiten möchte, nämlich dass es keine Zusammenstellung von bekannten klassischen Werken gibt, die für Kinder komponiert wurden oder pädagogisch zusammengestellt sind, wäre zu kompliziert, nicht plakativ genug und würde im heutigen Entertainment-Angebot an Podcasts, TV, Radio und Internetbeiträgen nicht wahrgenommen werden. Deswegen gibt es hier meine bitte wenigstens diskussionsfähige These: "Es gibt keine Klassik für Kinder!"

 

Beruflich habe ich mich – im Laufe der letzten Jahrzehnte – darauf spezialisiert, Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen darzustellen, wie so Manches in der Welt funktioniert. Wie man Bier braut, wie man Kohle abbaut, wie eine Tageszeitung entsteht und warum es Presse-Agenturen gibt. Auch was eine große Spedition so tut und wie ein Kurort hinter den "Kulissen" arbeitet, kann man mit meinen Werken erfahren. Mit solchen Angeboten sind wir – meine Frau und ich und früher auch mit meinem Vater – seit über 40 Jahren ein Marktführer in Deutschland. 

 

Bitte helfen Sie mir und uns in unserer Mission, mehr Kids und auch mehr Interessierte zu klassischer Musik zu begleiten. Ich gehe noch weiter, als ich es oben bereits eingeräumt habe: Selbst wenn es auf deHomepage, die "Klassik" und "klassische Musik" erklärt, in der Auflistung Werke gibt, die Ihrer Meinung nach auf gar keinen Fall zur Klassik gehören, dann "heiligt das Zweck die Mittel"! Mit meinen Sternchen ( * ), den Hinweisen auf ganz sicher klassische Musik (GSKM) und den Informationen zur Grenzwertigkeit jedes einzelnen Stückes wird jeder nachhaltig Interessierte nach kurzer Zeit für sich selber feststellen können, welche Musikstücke inwieweit zur Klassik gehören. Oder vielleicht auch nicht!

 

Ganz nah am Motto, den ersten Kontakt mit Klassik nicht zu verderben, wird kein Interessierter und auch kein Kind oder kein einziger Jugendlicher nie wieder Klassik genießen wollen, nur weil meine Zusammenstellung grenzwertige Titel enthält oder weil dieser Interessierte sich tiefer auf dieses Thema einlässt. Die Wahrscheinlichkeit, dass diese provokativen auf meinen beiden Homepages aufgestellten Thesen also potenziell Interessierte für immer "abtörnen", ist also extrem niedrig. Ganz besonders eben auch deshalb, weil beide Homepages eben nicht und keine Klassik-Fans ansprechen. Diese Gruppe weiß nämlich bereits instinktiv, was klassische Musik ist. Jeder legt für sich fest, welche Titel dazugehören und welche nicht. Und wenn auch keiner von ihnen wirklich kommunizieren kann, was klassische Musik nun tatsächlich ist und welche Titel seines oder ihres Erachtens dazugehören, bringen meine beiden Websites für Klassik-Kenner keinen Mehrwert. Und sollen sie ja auch nicht.

 

Bitte helfen Sie mir, ein Gegenstück zu den vielen pädagogisch unterschiedlichen CD-Optionen im Internet, Kinder an klassische Musik heranzuführen, die nach einem ersten Anhören von höchst anspruchsvollen Werken und zufällig ausgesuchten Stücken der Klassik für immer den Rücken zukehren, einzurichten. Von meiner Homepage "Klassik Top 100" ist später der weitere Weg absolut easy: Man bleibt beim Genuss der 300 Werke, man geht diesen Pfad, nämlich nur "populäre Musik" anzuhören mit Konzerten von André Rieu weiter (... wenn Sie André Rieu nicht ausstehen können, klicken Sie bitte hier) oder man hört hin und wieder die Sendung "WDR 4 Klassik Populär" (... 3 Stunden in der Woche). Alternativ probiert ein zukünftiger Klassik-Fan danach aus, wie denn mehr von Bach, Beethoven, Händel oder Mozart klingt. Oder man widmet sich schließlich tatsächlich den Highlights der Klassik überhaupt: Meisterwerke wie die "Matthäus-Passion" von Bach oder Händels "Messias" und so viele mehr sind dann "zur Erkundung freigegeben".

 

Sie – Pädagogen, Pädagoginnen, Lehrerinnen und Lehrer sowie Musiklehrerinnen und Musiklehrer – sind für mich und meine Mission auch deshalb so wichtig, weil Sie jedes Jahr wieder und wieder mit der nächsten Generation an Schüler*innen in Kontakt kommen, während Eltern und Großeltern ihre "Einstiegshilfe" nur wenige Male kommunizieren können. Dazu kommt, dass Sie "in einem Rutsch" immer viele Schülerinnen und Schüler ansprechen, nicht nur einzelne Interessierte. Für Ihr Engagement danke ich Ihnen ganz herzlich ... und sehen Sie mir bitte meine pädagogisch-motivierten musikalischen Provokationen nach. Hier geht es nochmals zur Schwester-Website "Klassik Top 100".

 


 

Musikkalender sind coole Musikgeschenke!

 

Cool für Musiker*innen, Musik-Fans, Musiklehrer*innen, Organist*innen und Kantor*innen: Musikkalender by "Bach 4 You". Zum Shop.

 

 

Wenn Sie meine Ansicht so ganz und gar nicht teilen und wollen Ihren Kindern jetzt trotzdem eine Auswahl an Klassik-Werken auf die Ohren kaufen?

 

Klar, dann geht auch das und damit habe ich keinerlei Berührungsängste. Also gibt es hier für Sie eine kleine Angebots-Auswahl und immer auch ein oder zwei Sätze an Kommentar dazu. Allerdings: Probehören geht nur bei unserem Partner-Musikverlag. Über einen Klick unten auf die vielen, viele Links bei den Klassik-für-Babys-CDs und den vielen, vielen Klassik-für-Kinder-CDs. Dankeschön dafür! Eine herzliche Empfehlung ist die entsprechende Seite des Jumbo-Verlages "Klassik für Kinder": 10 Angebote (... Achtung, Klassik für Kinder und nicht Kinderlieder ... und CDs, keine Bücher ...) gibt es hier bis zum Redaktionsschluss auf dieser Homepage. Aber natürlich würden wir uns am meisten freuen, wenn Sie bei unserem Partner-Musikverlag einkaufen: Nicht nur sind die Angebote dort mit die günstigsten, sondern wir bekommen – wenn Sie dort einkaufen – auch eine winzige Provision, die uns bei unserer Mission "Klassik für Kinder" mächtig hilft. Denn Menschen müssen ja auch wissen, dass es diese Mission überhaupt gibt. Diese Mini-Provision verteuert den Preis des Artikels für Sie aber nicht! 

 

Thalia ist das typische Angebot an "Klassik für Kinder", das ich oben eine ganze Seite lang kritisiere. Die Covers sind super-kindgerecht, aber die gesammelten Werke sind einfach für Kinder keine anderen, als für Erwachsene. Mit der oben bereits erwähnten Provision promoten wir natürlich auch unser "Unterrichtsmaterial Klassische Musik". Wie, das steht am Ende des nächsten Absatzes. Übrigens: Über alle anderen Anbieter bekommen wir keine Provision!

 

Schott-Medien bietet da schon mehr Werke an: Ganze 45 sind es. Dieses Angebot dort versteht sich aber auch nicht im Sinne meiner Website, sondern es werden Stücke zum Musizieren angeboten. Also etwas ganz Anderes. Einfach mal vorbeiklicken über diesen Link. Oder besser doch über die runden 300 Links weiter unten ausprobieren? 

 

Sehr zu empfehlen ist die Seite "Klassik für Kinder" des Bayerischen Rundfunks: Hier gibt es keine CDs im Angebot, sondern niedlich aufgemachte Hörspiele. Wenn Sie sich intensiver für dieses Thema zum Wohl Ihrer Kids engagieren wollen, besuchen Sie diese Seite unbedingt einmal. 

 

Und Amazon darf selbstverständlich in diesem Abschnitt ebenfalls nicht fehlen. Mit einem Klick finden Sie hier den Weg zum Amazon-Angebot an "Klassik für Kinder" ganz fix. Aber: Unten warten schon 300 direkte Links zum bequemen Procedere eingebettet. Und wenn Sie später weiter dort bestellen würden, wenn Sie zufrieden waren, dann bekämen wir auch diese kleine Provision sogar dann, wenn Sie sich den Spiegel-Bestseller Nr.1 – ja tatsächlich kann man dort auch Bücher so günstig wie überall kaufen – bestellen würden.

 


 

"Tonnenweise" Geschenke für Musiker*innen!

 

Mozart-T-Shirts, Bach-Kalender, Beethoven-Baseball-Mützen. Klicken Sie hier oder auf die Buttons oben und entscheiden Sie sich auf der nächsten Homepage-Seite: Alle Kalender im europäischen Stil erhalten Sie im Shop "Bach 4 You". Musik-T-Shirts erhalten Sie am besten bei Spreadshirt und tonnenweise Musikgeschenke gibt's bei Zazzle. Bei Zazzle findet man übrigens ebenfalls Kalender ... im US-Stil, also mit riesigem Kalendarium zum Eintragen von Notizen. 

 


 

Klassische Musik für Babys ... ist klassische Musik für Kinder ... ist klassische Musik für  Anfänger, beziehungsweise Klassik für Einsteiger: 300 Werke zum kostenlosen Anhören auf YouTube und um eine Playlist zusammenzustellen ... sowie 300 CDs sowie CD-Boxen zum Kaufen!

 

 

Hier geht es direkt zu dieser alphabetischen Zusammenstellung der 300 Titel und von dort dann zu YouTube

 

 

Ja, da müssen sehr konservative Klassik-Kenner jetzt tapfer sein! Denn das ist ja "Kern" meiner Philosophie, meiner These, meines Ansatzes: Es wurde keine Klassik für Kinder komponiert! Gut, "Peter und der Wolf" ist doch ein Stück, "Der Karneval der Tiere" auch. Und da ist noch das Werk von Wolferls Vater, Leopold Mozart: Wenn man allerdings unter Bachs "Air" oder die Matthäus-Passion auch ein paar Rasselgeräusche oder Vogelgezwitscher daruntermischt, dann ist sie auch nicht deshalb für Kinder. Und so gibt es auch keine Klassik für Babys. Es ist eben nur ruhige, entspannende Klassik, aber niemals für Babys komponiert. Schließlich kommt noch in einigen, wenigen Titeln das Wort "Kinder" vor. In den "Kinderträumen" von Josef Rixner zum Beispiel. Das macht sie aber ganz bestimmt nicht zu "Klassik für Kinder". Und ganz genau so ist eben auch die Auswahl vieler, vieler Autoren und Verlage, wenn es darum geht, eine CD "Klassik für Babys" oder eine CD "Klassik für Kinder" zusammenzustellen. Das geht von der Kollektion vieler beliebter und weiterer wunderschöner Klassik-Titel bis hin zu einer lieblosen Kombination an zum Teil beunruhigenden Titeln, über unzumutbare Werke bis hin zu Sammlungen, bei denen man das Gefühl hat: Was hatte der Autor sich dabei denn gedacht?

 

Also habe ich mich für Sie auf die Suche begeben. Und je mehr ich tolle CDs fand, umso mehr Titel habe ich gefunden: Offensichtlich präsente (... darunter die mit Abstand schlechteste Kollektion mit dem verführerischsten Namen), über wirklich kaum auffindbare Angebote, weil falsche Keywords hinterlegt sind, bis hin zu verwechselbaren, schlechten, guten und ganz hervorragenden Optionen. Daraus wurde eine lange, lange Aufstellung, die ich Ihnen viel weiter unten gerne präsentiere.

 

 

Ja, bitte ... bestellen Sie die CDs weiter unten über diese, meine Seite!

 

Nur wenn Sie auf die Homepage unseres Partner-Musikverlages über diese, meine Homepage kommen, auch in Zukunft bitte, dann generiert der Pfad eine winzige Provision, die wir verwenden, um weitere Postkarten zu unserer Mission "Klassik für Kinder" frankieren zu können, Anzeigen zu schalten und mehr Dinge anstellen zu können, die "fördern und Geld kosten". Das speichert übrigens keine Daten von Ihnen und macht Ihre CDs für Sie auch nicht teurer. Sie können übrigens dort auch Noten finden, Vinyl-Schalplatten kaufen, alle andere Musik-CDs und sogar Bücher. Einzig: kommen Sie bitte mit einem Klick hier dorthin oder mit einem Klick unten auf die vielen Links. Die allermeisten Titel (... auf den CDs ist immer jeweils etwa eine Minute zum Anhören) können Sie übrigens auch komplett genießen: Ganz in der Nähe hier warten nämlich 300 komplette Werke, und zwar die beliebteste klassische Musik für Kinder und gleichzeitig die beliebteste klassische Musik für Anfänger, beziehungsweise Einsteiger auf Sie. Kostenfrei und mit einer Begleitung für Schulkinder und die erwähnten Klassik-Einsteiger.

 

 


Ende der Anzeige 

 

 

Meine Lektüre in Sachen "Klassik für Kinder" für Sie: Spannendes im Internet

 

Das RND, nämlich das Redaktionsnetzwerk Deutschland bietet einen spannenden Bericht, ja sogar mit einem Selbstversuch von RND-Autor Birk Grüling. Er definiert die passenden Klassikwerke als kindergeeignet. Und das gefällt mir, weil es zu meiner These passt. Er kommt natürlich bei "Peter und der Wolf“ vorbei. Auch beim „Karneval der Tiere“. Aber leider addiert er dann die „Vier Jahreszeiten“ und reiht sich damit in die Riege anderer Autoren ein, die unkritisch voneinander abschreiben. Denn die „Vier Jahreszeiten“ eignen sich eben nicht speziell für Kinder. Sie eignen sich für Kinder so sehr wie die "Matthäuspassion" von Bach: Klar kann man auch als Kind an beiden Stücken Freude haben … aber darum geht es hier nicht. Und ja, man kann ganz selbstverständlich Konzerte für Kinder anbieten, die werden sich schon nicht wehren. Und wenn man sie mit ein wenig (… ernsthaft jetzt!) lustigem Theater anreichert oder mit dem Vorlesen einer Geschichte, dann ist das top. Es gibt solche Angebote und hier bekommen Sie von mir auch gleich zwei Links: einmal ist das Spielfeld Klassik.de. Und dann ist es noch die Seite "JugendKulturService".  In diesem Zusammenhang fand ich auch das Internet-Angebot „KinderKlassik.com e.V.“: Das Angebot ist entdeckenswert. Und es gibt da auch noch die Kinderphilharmonie – Klassik für Kleine.

 

Die Neue Musikzeitung titelt mit dem Satz: Es ist ein schwieriges Unterfangen, Kindern klassische Musik nahezubringen. Das gefällt mir … denn ich bin anderer Ansicht Das kann man nämlich sogar ganz „subversiv“ und easy tun: Einfach die beliebtesten Werke zu Hause „dudeln“. Dann, wenn die Kids nicht "fliehen" können. Man liest, dass Kinder tendenziell mögen, was auch ihre Eltern gefällt. So wird ein Schuh draus. Der Artikel: lesenswert! . Die Rhein-Zeitung meint „Kinder und Klassik: Passt das zusammen?" und man möchte dort gerne 49 Cent für die Lektüre. Wollen wir, dass es in zehn oder 15 Jahren keine Zeitungen mehr gibt? Nein? Dann investieren Sie doch diesen halben Euro. Die Bundesregierung meldet sich auch zu Wort und es ist kostenlos für alle mehr Interessierten: Die Wirkung von Musik auf die Persönlichkeitsentwickelung: Dort liest man auch über den „Mozart-Effekt“. Die Schweizer Illustrierte fragt „Macht klassische Musik Kinder wirklich schlau?" und es lohnt sich, eine weitere Meinung zu diesem spannenden Thema einzuholen. Dann – wie spannend für mich – gibt es eine Seite „Klassik in die Kitas“, nämlich deshalb, weil ich ja selber eine Seite publiziere, die den Titel „Klassik im Kindergarten und in der Kita" heißt. Die Seite, die ich gerade gefunden habe, ist ein bundesweites Förderprogramm für klassische Musik für Kinder von 4 bis 8 Jahren, der Stand ist 2017, aber die Eckwerte haben ja nichts mit dem Datum der Veröffentlichung zu tun, werden also nicht weniger aktuell mit den kommenden Jahren: 16 Seiten sind es. Zwar ist es ein profitorientiertes Angebot (… mache ich dafür jetzt Werbung, weil ich es erwähne? Nein, ich habe ja nichts davon!), aber ansehen kann man es sich mindestens. Die Preise sind „nicht von dieser Welt": Mein Ansatz ist dagegen kostenlos und höchst wirksam sowie nachhaltig. Ich mache also tatsächlich keinerlei Werbung für dieses Projekt. Ich erkenne eher, wie viel Geld man mit meinem Ansatz einsparen kann. Da kommt man auf 856.425 Euro über vier Jahre verteilt. Ich musste mehrere Mal hinschauen und das glauben Sie jetzt nicht? Klicken Sie hier, dann ist es auf Seite 15 von 16 !!!. Weil ja alles immer teurer wird als man vorher denkt, kann man also feststellen: Es gibt zwei Angebote für Kids zwischen vier Jahren und acht Jahren: Eines kostet eine Million in vier Jahren, meines ist umsonst! Wenn das 'mal kein Unterschied ist. Und wie erwähnt: Ich glaube, dass mein Ansatz ultimativ positiv ist, einfachst umzusetzen, mehr als nachhaltig und richtig wirklich günstig!. 

 

Eine Homepage StadtLandKind.info bietet Lektüre zum Thema an: Klassik für die Kleinsten. Es ist ein Familienmagazin und alles scheint kostenlos zu sein. Natürlich haben das Magazin und ich nicht denselben Ansatz, aber es lohnt sich, den kurzen Artikel zu lesen, um sich nach dem Genuss aller Lektüre nochmals, dann zu hundert Prozent informiert, ein Gesamteindruck zu machen . Der rsb in Berlin (Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin in der Rundfunk-Orchester und -Chöre GmbH Berlin (roc Berlin) bietet in seinem Bericht über das „Mitmachkonzert für Kinderorchester“ weiter Spannendes an. In der Allgemeinen Zeitung, die in Mainz erscheint, meint man „jeder Mensch ist musikalisch“: Villa Musica möchte Kinder für Klassik begeistern. Hier ist der Link zu diesem Bericht: Kurz, knapp, lesenswert. Oder Sie klicken sofort zu „Villa Musica“ (… das könnte man auch schon wieder als Werbung definieren, da haben wir aber auch nichts davon. Der Link? Na ganz genau hier! Die Esslinger Zeitung schreibt zum Angebot „Kinder erleben klassische Musik in Köngen". Natürlich ist dieser Bericht für die meisten Eltern nur sehr beispielhaft, aber man muss schauen, wie weit der Radius den die Grinio-Akademie mit ihrem Angebot abdeckt (… konsequenterweise ist auch das im Zweifelsfall … eben Werbung ... eigentlich ja auch für die Nürtinger Zeitung, denn die berichtet ja über diese Grinio-Akademie.

 

Abschließen soll dieses Lektüre-Angebot mit drei Empfehlungen zum Thema „Klassik für Babys“ „Macht Klassik schlau?“ und „Klassik in der Schwangerschaft". Doch sei hier schon verraten, dass Sie zu diesem Thema noch viel mehr auf meiner speziellen Homepage „Klassik für Babys“ finden. Eine ganze Reihe mehr spannende Lektüre. Also ist das zunächst hier der Artikel auf WELT.de: „Zweifel am Mozart-Effekt“. Auch unbedingt lesenswert. „Der Mozart-Effekt – Eine wissenschaftliche Legende?" Es ist eine 10-seitige wissenschaftliche Arbeit zusammen mit der Universität Düsseldorf. Der Spiegel urteilt bereits in der Headline: "Mozart: Seine Musik macht doch nicht intelligenter!" Wussten sie, dass es Baby-Konzerte gibt? Lesen Sie hier, es ist unterhaltsam (… und im Zweifelsfall schon wieder Werbung): Klassik macht Babys glücklich. Fokus.de bietet schließlich Lektüre zum Thema Klassik in der Schwangerschaft an: Die Headline: "Schwangerschaft: Die beste Musik fürs Baby im Bauch". Baby-und-Familie.de informiert ebenfalls genau zu diesem Thema: "Was Ungeborene lieben". Der tausendkind-Blog versorgt uns mit einem finalen Angebot zum Thema „Klassik und Kinder“ sowie „Klassik und Babys“: „Nimmt Musik während der Schwangerschaft Einfluss aufs Kind?“ 

 

Und hier dann schließlich doch noch zwei Zufallsfunde in den Tiefen des World Wide Webs beim Googeln: Klassik-fuer-Kinder.de.! Hübsch aufgemacht und besuchenswert (… dann … ist das ja schon wieder Werbung … aber, wir bekommen dafür nichts!) . Nun wirklich abschließend: Kennen Sie das neue ungarische Angebot, nämlich die Talentshow Virtózok? Die Budapester Zeitung titelt in Deutsch und das Angebot liest sich kostenfrei: „Ungarisches TV-Format begeistert für klassische Musik“.

 

 

Klassische Musik für Kinder ist klassische Musik für Anfänger:  meine "Betriebsanleitung" zu 300 klassischen Werken auf YouTube für dich und für Sie

 

Eine kleine "Betriebsanleitung" für euch und für Sie: zu der jetzt kommenden langen Liste an Musiktiteln. Die Kästchen in drei Farben ( ■  ■ ) vor dem Titel informieren, welche Stücke bei einem allerersten Kontakt mit Klassik besser gemieden werden sollten, weil sie nicht zu den Top-Favoriten gehören ... weil sie zu lang sind, weil der bekannte Teil nicht sofort "kommt" und wegen noch ein paar Kriterien. Die grauen Kästchen markieren die Stücke, die man ganz am Anfang besser ein wenig warten lässt, einfach weil es bessere gibt. Die Werke mit grünem Quadrat sind perfekt, die mit roten Quadraten unbedingt erst in der letzten Runde erkunden. Laufzeit, Link und Name zu Beginn sind klar, bleibt der Hinweis " > 0:35 " bei einigen Stücken: Er deutet an, nach wie vielen Sekunden der bekannte Teil der Melodie beginnt, wenn das nicht am Anfang des Stückes ist. Die Sternchen ( ****** verraten Ihnen und dir, wie weit ich mich mit meiner Einordnung eines Werks "aufs Glatteis" wage: Ein Sternchen steht für ein wenig, drei für "mitten auf den See"! GSKM bezeichnet "ganz sicher klassische Musik" und mit diesen Stücken fällt man bei einer Klassenarbeit nicht durch. Ausnahme: Ein erzkonservativer Klassik-Fan als Lehrer*in fragt sehr "tricky". Kids, klärt, wie sie oder er "tickt", achtet darauf, ob er/sie nach der Epoche der Klassik fragt und lest vielleicht hier nach! Schließlich noch: Ich dehne den Begriff "Klassik" sehr weit. auch einige junge Klassik ist in dieser Liste zu finden, das sind Stücke von Webber, Morricone und weiteren Könnern. Dann sind aber auch gleichwertige superjunge Stücke von mir zur Klassik "geadelt". Nur wenige Male präsentiere ich dir und Ihnen auch eine Alternative: Das ist ganz selten dann, wenn ich mich nicht entscheiden konnte. oder, wenn ich beide Versionen so gut zueinander passend fand, dass ich keine von beiden löschen wollte. Zum Beispiel von einem philharmonischen Orchester präsentiert, wird klar warum. Viele Beispiele belegen das. Und das Format WDR (Westdeutscher Rundfunk) ... "WDR Klassik Populär", drei Stunden in der Woche, bestätigt durch deren Auswahl ähnlicher gespielter Werke, dass ich da nicht "ganz alleine auf der Welt mit bin". Also Kids und Anfänger: viel Spaß! Und liebe Klassik-Könner: meine Bitte um Nachsicht. Schließlich: Wer André Rieu nicht leiden kann, also ... überhaupt nicht ... der klicke bitte nicht ganz weg, sondern hier. Bitte

 

 


Zu den 300 populären Klassik-Hits zum Anhören ist das der erste Link. Dort ist unter der Überschrift noch einer!

 

Werbung Anfang. Zu 300 Klassik-CDs für Babys, Kinder und Einsteiger geht es hier. Werbung Ende.


 

 

Und nun noch ganz zum Schluss: Schon wieder habe ich Bedenken und will, dass wirklich kein einziger Schüler und keine einzige Schülerin „wegen meiner Homepage“ eine Fünf oder gar eine Sechs nach Hause bringt. Also … wenn denn die Werke von Strauss (Sohn), präziser seine Walzer ... oder die Ballettstücke von Tschaikowski ... mit der Begründung keine klassische Musik sind, weil sie ja zur Unterhaltung komponiert wurden, dann gilt das ja – eigentlich – auch für die Walzer anderer Komponisten, dann gilt das für offensichtlich zur Unterhaltung aller Werke, die etwas Unterhaltendes im Titel führen. Und da kommen wirklich viele andere Stücke auch infrage, die wir "degradieren" müssen. Jetzt schüttelt es sogar mich! Und ich bastle – nach Redaktionsschluss ... so nennt man Änderungen unter Schreiberlingen, wenn eigentlich alles schon als fertig definiert ist – noch eine Kategorie für dich: GSKM plus ein kleines „ “: Mit dieser provokativen Ergänzung bestehst du auch den fiesesten Test. Und merken kannst du dir’s nach so einer, meiner Gehirnakrobatik auch ganz gut. Viel Glück mit einer Lehrerin oder einem Lehrer, für den oder die du diese kleinen „Wort-Apps (  )“ brauchst!

 

 

Konsequent nicht nach dem Alphabet: Meine Klassik Top 300 ... heißt "Klassik Top 100"!

 

Warum? Weil ich immer herumalbere. Und damit Sie mich in den Tiefen des Internets besser finden! Wenn dir oder Ihnen übrigens diese "Klassik Top 100 / Klassik Top 300" alphabetisch geordnet lieber ist, dann klicke bitte hier.

 

    Grieg   Morgenstimmung (Peer Gynt Suite)   3:53   GSKM

 

    Bach   Prelude in C-Dur (Wohltemperierte Klavier)   2:14     GSKM

 

   Beethoven   5. Sinfonie   7:04   GSKM

 

   Eisler   Auferstanden aus Ruinen (DDR-Nationalhymne)   2:53           > 0:16

 

   Abreu   Tico Tico *   4:21

 

   Bernstein (Leonhard)   America (West Side Story)   3:02          > 1:01

 

   Alexandro   Russische Nationalhymne   3:32

 

   Bizet   Ouvertüre / Los Toreadors (Carmen)   2:20   GSKM 

 

   Anderson   The Typewriter *   2:20

 

   Brahms   Walzer in A-Dur   1:42   GSKM 

 

   Berlin   God Bless America   2:37          > 0:32

 

■   Arnaud   Bugler’s Dream Olympic Fanfare *   4:22

 

   Beethoven   9. Sinfonie: Ode an die Freude   4:19   GSKM          > 0:35

 

    Arne   Rule, Britannia!   2:16

 

   Frühbeis   Adieu, mein kleiner Gardeoffizier * * *   3:06

 

    Arlen   Somewhere Over The Rainbow (Wizard of Oz) * * *   2:42

 

    Arlen   Somewhere Over The Rainbow (Alternative) * * *   5:11          > 1:05

 

    Arnold   Independence Day * * *   6:12

 

   Strauss (Johann, Sohn)   Annen-Polka   2:49   GSKM 

 

   Bach / Gounod   Ave Maria (Alternative)   5:49   GSKM          > 0:17

 

   Mozart   Eine kleine Nachtmusik   5:18   GSKM

 

   Delibes   Pizzicato   2:41   GSKM          > 0:18

 

   Bach   Cembalokonzert in d-Moll Nr. 1   7:27   GSKM

 

   Brahms   Guten Abend, gut' Nacht   3:01   GSKM 

 

   Bacharach / Sager   That’s What Friends Are For * * *   3:58

   

   Beethoven   Klaviersonate Nr. 8: Pathétique   3:21   GSKM

 

   Händel   Ouvertüre Feuerwerksmusik   12:53   GSKM

 

   Bellamy   Take A Bow * * *   4:35

   

   Benatzky   Im Weißen Rössl am Wolfgangsee * * *   1:30

    

   Chopin   Polonaise   9:38   GSKM

 

   Berlioz   La Marseillaise (Französische Nationalhymne)   4:13

   

   Bernstein (Elmer)   The Magnificent Seven Main Theme   3:35

 

   Binge   Elisabeth-Serenade   3:28   GSKM

 

   Bizet   Habanera (Oper Carmen)   3:19   GSKM 

 

   Boccherini   Minuetto   3:34   GSKM

 

    Bach   Air (Alternative)   3:36   GSKM

 

   Böttcher   Winnetou   3:20          > 0:18

 

   Borodin   Fürst Igor: Polowetzer Tanz Nr. 17 (Oper)   3:45   GSKM 

 

   Brahms   Ungarischer Tanz Nr. 5   2:31   GSKM 

 

   Dvořák   Sinfonie Nr. 9 (Aus der Neuen Welt)   2:46     GSKM

 

   Brahms   Walzer in A-Dur   1:42   GSKM 

 

   Britain   Amazing Grace   4:43          > 0:20

 

   Elgar   Pomp and Circumstance March Nr. 1   6:11

 

   Bummerl   Der Klarinetten-Muckl * * *    2:36          > 0:20

   

   Burns   Auld Lang Syne *   2:43

 

   Chabrier   Espana (Rhapsodie für Orchester)   6:25   GSKM          > 0:23

    

   Charpentier   Te Deum   2:02   GSKM

 

   Haydn   Lied der Deutschen (Deutsche Nationalhymne)   1:15   GSKM

 

   Clarke   Trumpet Voluntary   3:08   GSKM

 

   Bach / Gounod   Ave Maria ( 1 ... siehe auch Schubert)   3:00   GSKM

 

   Bizet   Perlenfischer-Arie (Oper)   3:56   GSKM 

 

   Chopin   Tristesse   4:11   GSKM

 

   Claydermann   Ballade Pour Adeline *   3:07

  

   Cohen (Leonard)   Halellujah   3:45

 

   Cohen (Samuel)   Hatikvah (Israelische  Nationalhymne)   2:20

     

   Copland   Fanfare For The Common Man   4:16          > 0:52

 

   Copland   Hoe-Down From Rodeo *   3:43          >  0:55

 

   Fauré   Pavane  7:04   GSKM

 

   Gershwin   Rhapsody in Blue   16:26   GSKM

 

   Delibes   Lakmé, Duo des Fleur   4:50   GSKM

 

   Denza   Funiculi Funicula   3:29

    

   Di Capua   Vieni Sul Mar * * *   3:25

 

   Dostal   Fliegermarsch   3:13

   

   Dumont   Non, je ne regrette rien * * *   2:22

 

   Dvořák   Poco lento (Humoresken)    3:41     GSKM

 

   Edward   When You Wish Upon A Star (Walt Disney Intro) *   0:45

 

   Bach   Brandenburgisches Konzert Nr. 3   11:42    GSKM

 

     Elfman   Mission Impossible *   3:27

 

   Last   Morgens um 7 ist die Welt noch in Ordnung   4:16

 

   Elgar   God Save The Queen (Britische Nationalhymne)   2:19          > 0:40

 

   Ellington   Take The A Train   3:13          > 0:18

 

   Faltermeyer   Axel F *   2:59

 

   Liszt   La Campanella   5:07   GSKM          > 0:16

 

   Fauré   Sicilienne (Pelléas et Mélisande; Oper)   3:30   GSKM 

 

   Francois / Revaux / Thilbaut   I Did It My Way * * *   5:29

   

   Freed   Singing In The Rain * * *   3:46

   

   Bach   Lobe den Herrn, den mächtigen König der Ehren   2:49   GSKM

 

   Loewe   I Could Have Danced All Night (My Fair Lady) *   3:00          > 0:22

   

   Fucik   Entry of the Gladiators   3:53

 

   Bach   Jesus bleibet meine Freude   3:07   GSKM

 

   Garfunkel   The Sounds Of Silence *   4:35

 

   Gershwin   Summertime *   3:43

 

   Jarre   Oxygen Part 4 *   4:27          > 0:25

    

   Mozart   Ein Mädchen oder Weibchen (Die Zauberflöte)   3:06   GSKM 

 

   Gounod   Faust-Walzer /Margarethe-Walzer   5:24   GSKM          > 0:20

 

   Bizet   Habanera (Oper Carmen; Alternative)   5:28   GSKM 

 

   Grieg   In der Halle des Bergkönigs (Peer Gynt Suite)   2:33    GSKM

 

   Bernstein (Elmer)   The Ten Commandments    4:47          > 0:25

   

   Hammer   Crocett's Theme (Miami Vice) *   5:52

  

   Bach  Badinerie   1:25   GSKM

 

   Hanson   Symphony No. 2 “The Romantic"   2:49

    

   Händel   Ankunft der Königin von Sheba   3:08   GSKM

 

   Bach   Brandenburgisches Konzert Nr. 2   2:50     GSKM

 

   Mozart   Figaro Cavatina (Oper)   4:51   GSKM 

 

   Haydn   Konzert für Trompete und Orchester   15:56   GSKM

 

   Holzmann   Blaze Away   2:21

 

   Horner   My Heart Will Go On * * *   3:46

  

   Jackson   Heal The World * * *   5:31

 

   Bach   Suite Nr. 2: Rondeau (Ouvertüre)   1:34   GSKM

 

   Jackson / Richie   U.S.A. For Africa (We Are The World) * * *   7:11

 

   Jarre   Doktor Schiwago   3:27

 

   Jarre   Oxygen Part 2 *   7:52         > 1:48

 

   Jarre   Oxygen Part 4 *   4:27          > 0:25

    

   Jenkins   Adiemus *   4:00          > 0.27

 

   Lara   Granada   5:18   GSKM          > 2:05

 

   John   Goodbye England's Rose * * *   3:57

 

   Händel   Wassermusik Suite Nr. 2: Allegro   9:43   GSKM

 

   Johnston   Amazing Grace *   4:01

  

   Joplin   The Entertainer *   3:19

 

   Kálmán   Tanzen möcht' ich (Die Csárdásfürstin; Operette)   3:34

 

   Karas   Der dritte Mann * * *   4:33

 

   Khatschaturjan   Säbeltanz   2:35   GSKM 

 

   Kersten   Bummelpetrus * * *   5:34

 

   Lai   Where Do I Begin?   3:34

   

   Lennon / McCartney   Yesterday * * *   2:05

    

   Last   Der einsame Hirte *   5:39          >  0:21

 

   Haydn   Konzert für Trompete und Streicher: Finale   4:36   GSKM

 

   Morricone   Gabriel's Oboe *   3:46

 

   Faltermeyer   Top Gun Opening Theme *   2:39

 

   Lauder   Scotland The Brave   5:41

  

   Bach   Menuett in G-Dur   1:40    GSKM

 

   Lehár   Ballsirenen-Walzer   6:51   GSKM         > 1:20

  

   Delibes   Coppélia-Walzer (Ballett)   2:27   GSKM 

 

   Lehár   Lippen schweigen (Die lustige Witwe) *   5:06          > 0:35

 

   Morricone   Spiel mir das Lied vom Tod *   3:51

 

   Mozart   Mondscheinsonate   4:07   GSKM

 

   Beethoven   9. Sinfonie: Ode an die Freude (Alternative: Flashmob)   6:31   GSKM          > 0:34

 

   Lennon   Imagine * * *   3:14

     

   Bach   Cellosuite   3:16   GSKM

 

   Lennon / McCartney   Let It Be * * *   4:03

    

   Liszt   Liebestraum Nr. 3   3:57   GSKM

 

   Livingston   Que Sera Sera * * *   2:40

  

   Brahms   Ungarischer Tanz Nr. 1    3:46   GSKM 

 

   Loewe   My Fair Lady   3:00

 

   Lotzing   Holzschuhtanz (Zar und Zimmermann)   4:02

    

   Haydn   Serenade from Strings   4:35   GSKM

 

   Loveland   You Raise Me Up *   4:37

 

   Macklemore   Glorious *   3:20

          :   

   Mozart   Ouvertüre Figaros Hochzeit (Oper)   4:13   GSKM 

   

   Mancini   The Pink Panther *   2:38

 

   Léhar   Ballsirenen-Walzer (Die lustige Witwe; Operette) *   5:10

 

   McCartney   Woman * * *   3:53

 

   May   Who Wants To Live Forever? *   4:11          >  0:41

 

   Mendelssohn Bartholdy   Hochzeitsmarsch   2:08   GSKM

 

   Beethoven   Für Elise   2:55   GSKM 

 

   Mozart   Sonate für Klavier Nr. 11    14:30   GSKM

 

   Mercury   Barcelona   5:51

  

   Lehár   Dein ist mein ganzes Herz (Das Land des Lächelns) *   3:34          > 0:25

 

   Morricone   Spiel mit das Lied vom Tod * (Alternative)   3:04

 

   North   Unchained Melody * * *  (Ghost; Alternative)   3:37

 

   Bach   Jesus bleibet meine Freude   3:07   GSKM

 

   Jenkins   Palladio   3:55          > 0:20

 

   Livingston   Que Sera Sera * * * (Alternative)   2:06

 

 !   Bach   Toccata und Fuge in d-Moll   9:20   GSKM

 

   Mouret   Rondeau (Symphonie de Fanfares)   2:21

 

   Mancini   Moon River *   2:44

 

   Modugno   Volare   4:17

    

   Mozart   40. Sinfonie   3:06   GSKM

 

   Händel   Hallelujah   4:06   GSKM

 

   Haydn   Konzert für Trompete und Orchester   15:56   GSKM

 

   Bach  Badinerie   1:25   GSKM

 

   Rodgers   You’ll Never Walk Alone * (Alternative)   4:15

   

   Mozart   Klavier-Sonate Nr. 16   3:32   GSKM

 

   Fucik   Entry March   0:56

 

   Mozart   Der Vogelfänger bin ich ja (Die Zauberflöte)   2:33   GSKM 

 

   Gershwin   Rhapsody in Blue   16:26   GSKM

 

   Morricone   La Califfa *   2:40

 

   Suppé   Die schöne Galathée: Ouvertüre (Operette)   7:45   GSKM 

 

   Puccini   Nessun Dorma   4:17   GSKM          > 1:11

 

   Mussorgski   Bilder einer Ausstellung: Promenade   1:39    GSKM

 

   Nathanson   Nava Hagila * * *   2:12

 

   Newman   Twentieth Century Fox Fanfare   0:31

 

   North   Unchained Melody (Ghost) * * *   4:18

 

   Novaro   Fratelli d‘Italia (Italienische Nationalhymne)   1:57   GSKM          > 0:24

 

   Offenbach   Barcarolle   3:47   GSKM          > 1:00

 

   Rossini   Figaro Cavatina   4:51   GSKM

 

   Tschaikowski   Blumenwalzer (Der Nussknacker)   7:56   GSKM 

 

   Orff   O Fortuna   3:38     GSKM

   

   Ortelli   La Montanara * * *   3:49

  

   Pachelbel   Kanon in D-Dur   3:13   GSKM

 

   Parks   Somethin' Stupid * * *   3:20

   

   Mozart   Serenade Nr. 13  (Eine kleine Nachtmusik)   5:58   GSKM

 

   Ponchielli   Tanz der Stunden (La Gioconda)   9:32          > 2:02

   

   Parton   I Will Always Love You * * *   4:34

 

   Mozart   Romanze, Andante (Eine kleine Nachtmusik)   5:33   GSKM

   

   Poulenc   Tango   1:47

 

   Pourcel   I Will Follow Him *   5:19          > 1:20

 

   Presley   Can't Help Falling In Love With You * * *   2:49

    

   Prokofjew   Peter-und-der-Wolf-Marsch   4:10   GSKM 

 

   McCartney   Yesterday * * *   2:32          > 0:26

 

   Puccini   O Mio Babbino Caro   5:31   GSKM          >  0:38

         

   Rachmaninoff   Rhapsody On A Theme Of Paganini   2:46   GSKM

 

   Rubinstein   Melodie in F-Dur (Alternative, 1964 modern)   5:35

 

   Beethoven   Mondschein-Sonate   16:08    GSKM

 

   Richie   Three Times A Lady * * *   3:24

 

   Rimski-Korsakow   Hummelflug   1:10   GSKM

 

   Rodgers   You’ll Never Walk Alone *   5:01

   

   Webber   Phantom der Oper Theme Song   3:31

 

   Beethoven   6. Sinfonie: Erwachen heiterer Empfindungen bei der Ankunft auf dem Lande   11:34    GSKM

 

   Rodrigo   Concierto de Aranjuez   3:57   GSKM

 

   Roever   Highland Cathedral   4:33

 

   Rosas   Sobre las Olas   6:01          >  0:41

   

   Rossini   Largo al factotum (Der Barbier von Sevilla; Oper) 1:58

 

   Sousa   The Washington Post March   2:37    GSKM

 

   Di Capua   O Sole Mio * * *   3:13

 

   Bach   Schafe können sicher weiden   4:00   GSKM

 

   Rosso   Il Silenzio *   4:05

  

   Rotas   The Godfather * * *   3:29

 

   Rubinstein   Melodie in F-Dur   4:01

 

   Williams   Star Wars Main Theme *   5:51

    

   Webber   Amigos Para Siempre ( Alternative)   4:30

   

   Strauss (Johann, Sohn)   Du-und-Du-Walzer   5:08   GSKM 

 

   Mercury   Bohemian Rhapsody   5:49

   

   Sanderson   Hail To The Chief   1:40          > 0:09

 

   Waldteufel   Estudiantina (Walzer)   6:49   GSKM 

 

   Saint-Saëns   Der Schwan (Der Karneval der Tiere)   3:41   GSKM 

 

   Mozart   Rondo: Allegro (Eine kleine Nachtmusik)   6:22   GSKM

 

   Saint-Saëns   Gymnopédie Nr. 1   4:04   GSKM

 

   Schönberg   On My Own (Les Misérables) *  3:39

    

   Tschaikowski   Russischer Tanz (Der Nussknacker)   1:17   GSKM 

 

   Schmidt   Tiritomba   2:50

   

   Strauss (Johann, Sohn)   Schatzwalzer (Der Zigeunerbaron)   7:57   GSKM           > 1:05

 

   Schubert   Ave Maria ( 2 ... siehe auch Bach / Gounod)   5:27   GSKM          > 0:43

 

   Schubert   Forellenquintett   7:30   GSKM

 

■■ !   Serra   Der Diva-Tanz (Das fünfte Element) * * * * * * * * * *   4:59

 

   Sherman   Supercalifragilisticexpialidocious (Mary Poppins) *   2:46

 

   Mozart   Konzert für Horn und Orchester Nr. 4   4:07   GSKM

 

   Sherman Brothers   Chim Chim Cher-ee (Mary Poppins) *   3:32

 

   Tschaikowski   Pas de Deux (Der Nussknacker)   5:03   GSKM 

 

   Shostakovitsch   Walzer Nr. 2   4:09   GSKM 

      

   Rossini   Wilhelm Tell Ouvertüre Finale   3:25   GSKM 

 

   Silvestri   Back To The Future Main Theme * * *   3:15

 

   Wagner   Steuermann, lass die Wacht (Oper "Der fliegende Holländer")   2:59   GSKM 

 

   Webber   Phantom der Oper Theme Song  (Alternative)   6:35

     

   Simon   Bridge Over Troubled Water * * *   4:53

   

   Last   Traumschiff-Melodie *   2:38

 

   Sinatra   My Way * * *   4:36

   

   Smetana   Die Moldau   3:05   GSKM

 

   Smith   The Star Spangled Banner (Nationalhymne USA)   1:52

 

   Tschaikowski   Schwanensee-Suite (Ballett)    23:23   GSKM 

 

   Steffe   Battle Hymne Of The Republic   5:18          > 0:30

    

   Sousa   The Liberty Bell March   3:49   GSKM

          

   Morricone   Gabriel's Oboe *   3:46

 

   Sousa   The Stars And Stripes Forever   3:29    GSKM

 

   Steiner   Vom Winde verweht (Tara’s Theme) *   4:22          > 0:18

  

   Bach   Wachet auf, ruft uns die Stimme   4:00   GSKM

 

   Strauss (Johann, Sohn)   Frühlingsstimmen-Walzer   5:34   GSKM 

 

   Schubert   Von fremden Ländern und Menschen ( Kinderszenen)   1:41   GSKM

 

   Beethoven   9. Sinfonie: Choral   11:41   GSKM

 

   Ulvaeus / Andersson   Fernando * * *  (Alternative)   4:55

 

   Strauss (Johann, Sohn)   Kaiser-Walzer   11:55   GSKM 

 

   Vangelis   Chariots Of Fire *   7:14          > 0:35

 

   Händel   Trompeten-Konzert in D-Dur   9:58   GSKM

 

   Rossini   Die diebische Elster (Ouvertüre)   9:38   GSKM          > 0:17

 

   Verdi   Nabucco   1:57   GSKM

 

   Strauss (Johann, Sohn)   Geschichten aus dem Wienerwald   7:49   GSKM          > 0:17

 

    Bach   Air   4:54   GSKM

 

   Webber   Think Of Me (Phantom der Oper)   4:50

  

   Mozart   Rondo Alla Turca   3:48   GSKM

 

   Strauss (Johann, Vater)   Tritsch-Tratsch-Polka   2:41   GSKM 

 

    Strauss (Johann, Vater)   Radetzky-Marsch   3:17   GSKM 

 

   Mozart   Klavierkonzert Nr. 21   6:41   GSKM

 

   Suppé   Light Cavalry Ouvertüre   6:51   GSKM          > 2:22 ! ! !

 

   Pourcel   I Will Follow Him * (Alternative)   4:18

    

   Teike   Alte Kameraden   4:31

  

   Joplin   Maple Leaf Rag *   2:45

 

   Tranlateur / Habisch   Sportpalast-Walzer   7:15   GSKM 

 

    Webber   Don’t Cry For Me Argentina *   6:17          > 2:28 ! ! !

   

   Trenet   La mer * * *   4:12

 

   Silvestri   Forrest Gump Soundtrack *   8:50

  

   Tschaikowski   Flieger-Marsch   2:56   GSKM

 

   Ravel   Boléro   6:56   GSKM

 

   Wagner   Brautchor (Lohengrin)   2:16   GSKM

 

   Tschaikowski   Tanz der Rohrflöten (Der Nussknacker)   2:41   GSKM 

 

   Strauss (Johann, Sohn)   An der schönen blauen Donau   8:13   GSKM 

 

   Tschaikowski   Marsch der Zinnsoldaten (Der Nussknacker)   2:39   GSKM 

 

   Verdi   Libiamo (Oper "La Triviata")   4:05   GSKM 

 

   Strauss (Richard)   Also sprach Zarathustra   1:42   GSKM          > 0:14

 

   Strauss (Johann, Sohn)   Wiener Blut   7:17   GSKM          > 0:53

 

   Tschaikowski   1812 Ouvertüre   4:11   GSKM

 

   Vivaldi   Konzert für 2 Trompeten in C-Dur   8:18   GSKM

 

   Williams   Indiana Jones Main Theme *   2:25

   

   Strauss (Johann, Sohn)   Einzugsmarsch (Operette "Der Zigeunerbaron")   2:55   GSKM 

 

   Offenbach   Höllen-Cancan   2:16     GSKM 

  

   Ulvaeus / Andersson   I Have A Dream * * *   4:21

 

   Vangelis   Conquest Of Paradise *   4:40          > 1:01

 

   Strauss (Johann, Sohn)   Die Fledermaus Ouvertüre (Operette)   9:19

 

   Velazquez   Besame Mucho *   3:58

   

   Tschaikowski   Eugene Onegin Polonaise   4:45   GSKM          > 0:25

 

   Verdi   La Donna è Mobile   2:34   GSKM

 

   Schubert   Militär-Marsch   5:30   GSKM

 

   Tschaikowski   Tanz der jungen Schwäne (Schwanensee)   3:26   GSKM 

 

   Verdi   Marcia Trionfale (Oper "Aida")   1:43   GSKM 

 

   Verdi   Aida Gloria all'Egitto Triumph-Marsch (Oper "Aida")   12:04   GSKM 

  

■   Vivaldi   Herbst (Die 4 Jahreszeiten)   11:12   GSKM

   

   Unbekannter Komponist   Greensleeves   3:20

 

   Tschaikowski   Klavierkonzert Nr. 1   21:06   GSKM

 

   Vivaldi   Gloria in Excelsis Deo   2:52   GSKM

 

   Ulvaeus / Andersson   Fernando * * *   4:06

 

   Wagner   Ritt der Wallküren (Oper)   5:05   GSKM 

 

   Strauss (Johann, Sohn)   Die Fledermaus Ouvertüre (Operette)   9:19

 

   Tschaikowski   Tanz der Zuckerfee (Der Nussknacker)   21:34   GSKM 

 

   Waldteufel   Schlittschuhläufer-Walzer   6:13   GSKM           > 0:38

 

   Ward   America The Beautiful   3:09

   

   Warren   That’s Amore * * *   3:09          > 0:22

 

   Vivaldi   Frühling (Die 4 Jahreszeiten)   11:02   GSKM

 

   Watson   Auld Lang Syne   3:56

 

   Weber   Jägerchor: Was gleicht wohl auf Erden (Oper "Der Freischütz")   2:34   GSKM 

    

    Vivaldi   Konzert für Mandoline   9:23   GSKM

 

   Webber   Memory (Cats)   4:29

 

   Webber   Amigos Para Siempre (Friends for Life)   5:09

     

   Weiss   What A Wonderful World * * *   2:30

   

   Williams   E.T. *   3:46

   

   Tschaikowski   Der Chinesische Tanz (Der Nussknacker)   1:34   GSKM 

 

   Williams   Jurassic Park Main Theme *   3:27          > 1:10

  

   Zimmer   Der König der Löwen *   4:04            

 

  

Anzeige


 

"Klassische Musik für Kinder" auf Kauf-CDs: 12 Gewinner in drei "Disziplinen"

 

In welchen drei Disziplinen denn? Nun, das ist natürlich einmal "Klassik für Babys", dann die Kategorie "Klassik für Kinder" und schließlich sind es die Gewinner in der Kategorie "Klassik für Anfänger" ... obwohl ... wenn man sich den Ansatz meiner, beziehungsweise unserer Mission ebenfalls zu eigen macht, dann gibt es zwischen den Klassik-Werken für Kinder und den Klassikwerken für Erwachsene ja gar keinen Unterschied. Es gibt nach meiner Definition keine klassischen Werke, die sich speziell für Kinder eignen. Dazu ... müssten Sie aber viel – sehr viel, eigentlich – weiter oben auf dieser Seite lesen. Über die Links überall auf dieser Seite geht's meist direkt zu unserem Partner-Musikverlag, von dem wir eine kleine Provision erhalten, wenn Sie dort – bitteschön auch einkaufen würden. Das macht aber Ihren Kauf nicht teurer und hilft unseren beiden "Bach-" und Klassik"-Missionen sehr.

 

Bei Klassik-für-Babys-CD-Empfehlungen gilt außerdem, dass sie sehr sorgfältig danach kategorisiert sind, ob sie sich zum Einschlafen gut eignen ... oder zum Einschlafen plus der Option, populäre Klassikwerke anzubieten. Insofern ist es von entscheidender Bedeutung, ob und wie weit Sie sich unserer Philosophie anschließen wollen. Besonders das Kriterium "Nicht für Anfänger geeignet" bezieht sich auf unseren "Ansatz". Ein Beispiel: Bietet eine CD 30 wunderschöne Titel, aber es sind davon nur ganze fünf populäre, dann bekommt sie in der Liste die Wertung "Für Anfänger nicht geeignet". Dieser Hinweis bezieht sich aber nur auf unseren Ansatz, unsere These, unsere Philosophie. Diese CD ist dann nicht allgemein ungeeignet, sie "vertut" nur die Chance, die wir mit unserer Mission sehen.

 

 

Die Nummer 2 von 300 gewinnt in der Kategorie "Klassik für Babys": kein "ätzendes" Stück, dafür 8 von 25 beliebte und 17 schöne und sehr schöne Stücke! Kosten pro Stück: 24 Cent. Kaufpreis € 5,99.

 

Die Nummer 7 gewinnt ebenfalls in der Kategorie "Klassik für Babys": kein "negatives" Stück, dafür 14 von 16 beliebte und zwei sehr schöne! Kosten pro Stück: 69 Cent.

 

Die CD Nummer 19: Der Preis für die CD ist mit € 5,99 ebenfalls eine coole Empfehlung. Besonders dann, wenn Sie nicht  nach meiner These  Klassik zum Einschlafen anbieten wollen.


Die CD 24 der "Klassik für Babys-CDs"  ist eine Ausnahme: Kein Stück ist populär, aber 33 von 33 sind wunderschön. Alle in gleicher Lautstärke, gleichem Tempo und gleicher Art.

 

Die 30 der "Klassik für Kinder-CDs". Nicht zu verwechseln mit der ähnlich aussehenden CD ohne roten Punkt. Der günstige Gewinner: 34 Stücke, 28 beliebte, 6 schöne.

Die Nummer 38, ebenfalls Gewinner in der Kategorie "Klassik für Kinder": Von 15 Werken sind 13 beliebt, zwei schön, keines doof. Für € 5,99. Mit 40 Cent pro Stück ein toller Preis!


Die 219 von 300 ist der absolute Gewinner im Preis-Leistungs-Verhältnis: 23 Cent pro CD. 100 Werke, davon 71 beliebt und 16 schön. Mit dieser Kollektion haben Sie am Anfang viele Highlights.

Die 220 ist eine Top-Wahl zu 33 Cent pro Werk. Von 50 Stücken sind 34 beliebt, 15 sind schön bis wunderschön. € 15,99 für 3 CDs sind ein cooler Kauf. Eine "Klassik für Kinder"-Topempfehlung. 

Die 222 ist deshalb unter den Gewinnern in der Kategorie "Klassik für Kinder und Anfänger", weil nur 1 Werk "nicht passt". Von 19 sind 14 beliebt und 4 schön. Ein klarer Kauf bei € 5,99 und 33 Cent pro Stück.

 


Die 226 ist auch einer der Gewinner: Bitte nicht verwechseln mit dem ähnlichen Titel Nummer 30. 46 Cent pro Stück. 45 Werke, davon 25 beliebt und 16 schön. Nur 4 Stücke sind "negativ im Sinne unserer These"!

Die 247: Ein Nonplusultra in Sachen "Klassik für Kinder" und auch "Klassik für Anfänger". 12 Werke, davon 11 beliebte Stücke für nur € 5,99. Ein wirklich günstiger Einstieg für eine erste Begegnung!

Weil ich sie  diese Top-CD-Kollektion  erst ganz am Ende meiner Recherche gefunden habe, hat sie die Nummer 250. Hier geht Probehören aller 170 Werke auf allen 10 CDs!


 


 Zu 300 CD-Klassik-Angeboten für Babys, Kinder und Einsteiger geht es hier.


 

 

Oben sind sie also, die Gewinner in Sachen "Klassik für Babys, für Kinder und für Anfänger". Es sind die mit ganz deutlichem Abstand besten 12 CD-Angebote unter über 300 Optionen, die Sie alle nacheinander noch weiter unten kennenlernen werden. Im Grunde genommen gibt es ja keine "Klassik für Babys", sondern eben nur ruhige Klassikwerke, die sich besonders gut eignen, wenn Ihr Baby einschlafen soll. Womit wir uns nicht einig sein könnten? Damit, ob mein genereller Ansatz der Bevorzugung beliebter klassischer Werke richtig ist. Macht nichts, denn wir müssen uns gar nicht einig sein. Schlecht sind beliebte klassische Stücke für Babys aber keinesfalls. Wichtig, speziell bei dieser Auswahl für diese "Zielgruppe": Die Stücke dürfen nicht aufregen, sollten die gleiche Lautstärke und Tempi haben und sie müssen lieblich sein. Und es sollte möglichst kein "Ausreißer" mit dabei sein, denn Sie bekommen ihn ja von der CD "nicht runter"! Damit zur weiteren Kurzbesprechung zu den "Siegern", die oben abgebildet sind.

 

Die CD Nummer 2 besticht schon mit ihrem niedlichen Cover. aber, jetzt im Ernst: Sie ist mit einem Preis von 24 Cent pro schönem oder beliebten Stück und € 5,99 für die komplette CD ein top Einstieg in die Materie und zum Test, ob Ihnen unser Ansatz im Sinne populärer Klassik gefällt. Mehr noch als die Tatsache, dass 8 Stück von 25 beliebt sind, ist wichtig, dass kein "negatives" Werk die Kollektion verdirbt. Für an unserer Philosophie begeisterte Musikfans könnten mehr Stücke populär sein, aber es geht ja hier auch um die Verträglichkeit der Titel während des Einschlafens. und da sind schöne und wunderschöne ja gut genug! Hier kommen Sie zu genau dieser CD bei unserem Musik-Partnerverlag.

 

Mit der CD Nummer 7 gelingt Ihnen ein etwas teurerer Einstieg als mit der CD 2. Dafür gibt es aber wesentlich mehr populäre Stücke. Es gibt 2 schöne Stücke und ganze 14 von 16 Titeln wahrscheinlich für nur € 6,99. Der Preis pro Werk liegt mit 69 Cent im Mittelfeld, die ausgewählten Stücke sind toll. Sie ist der Sieger im Segment "Einzel-CD". Hier kommen Sie nochmals hin.

 

Die CD 19 zeichnet sich für Babys ebenfalls dadurch aus, dass kein "negatives" Werk das komplette Abspielen der CD verdirbt. Mit 6 beliebten und 10 schönen oder wunderschönen Werken gehört diese CD zwar nicht zu den Top-angeboten, wenn wir Sie in der vergangenen halben Stunde von unserer Philosophie überzeugen konnten, aber das sind schließlich ja auch noch andere Eltern auf der Jagd nach der perfekten "Klassik-fürs-Baby-CD". Mit € 5,99 kein großes Risiko. Her geht's hin.

 

Die finale Empfehlung für Ihr Baby: Die CD 14. Sie ist ganz besonders dann für Ihr Baby zu empfehlen, wenn Sie meinen ganzen Ansatz für Unsinn halten und ihm auch überhaupt keinesfalls folgen wollen. Dann ist diese CD einfach perfekt. Denn 33 Werke sind schön oder wunderschön. Und kein einziges ist - auch mit meinem Ansatz - kontraproduktiv, oder einfacher ausgedrückt "schlicht schlecht". Ganz und gar aber vermisse ich auf ihr beliebte, also populäre Klassik: Davon gibt es kein einziges Stück. Hier kommen Sie zu dieser so speziellen CD, die mit € 14,99 nicht ganz so günstig ist, wie die weiter oben aufgeführten. Wollen Sie jetzt probehören?

 

Die CD Nummer 24 

 

Die CD Nummer 30 ist der erste Gewinner in der Rubrik "Klassik für Kinder" und vollkommen heimlich: auch in der Kategorie "Klassik für Anfänger"! Eindeutig und glasklar Sieger in der Kategorie für einen etwas höheren Preis und dabei ein top Preis-Leistungs-Verhältnis: 34 Stücke und davon sind 28 beliebt und sechs sind schön bis wunderschön. Keines – für mich ein bedeutendes Kriterium – ist "ätzend"!

 

Die CD Nummer 38 ist der erste Gewinner in der Rubrik "Klassik für Kinder". aber - Sie wissen es ja inzwischen schon - auch diese Musik ist für Ihr Baby "einsetzbar" ... natürlich nur geeignete Stücke, also vielleicht doch nicht. Die 38 ist einer der Gewinner in der Kategorie "Einzel-CD". Für nur € 5,99 bekommen sie 15 Klassik-Werke, davon 12 beliebt, 3 schön bis wunderschön und keinen "Spielverderber"! perfekt für Klassik-Anfänger und perfekt für Kinder.

 

 

Die CD Nummer 219 ist tatsächlich "das Preiswunder" unter den 5-er-Boxen und hat mit die höchste Quote an beliebten Stücken. Vielleicht liegt das daran, dass die DEUTSCHE GRAMMOPHON das erste Klassik-Lable der Welt war und noch heute natürlich ist. 23 Cent pro schönem und beliebten Stück ist traumhaft und damit begeistert man sicherlich Klassik-Anfänger, Kinder und auch Klassik-Kenner könnten ihre Freude daran haben, wenn sie Kids an dieses Musik-Genre heranführen möchten.

 

Die CD Nummer 220 ist spannend. Diese CD-Kollektion ist deshalb so weit unten, weil Sie das Angebot "... für Kinder" nicht auf dem Label führt. Aber durch meine Philosophie wissen Sie: diese Klassik-Hits sind nicht nur Erwachsene perfekt, sondern eben auch für Kinder. Mit € 15,99 liegt das Angebot genau zwischen den 10er-Boxen und den Einzel-CDs- Misst man den Preis am Verhältnis von beliebten vs. "ätzenden Stücken (... von denen es auf diesen CDs nur eines gibt), dann ist der Preis pro Stück beeindruckend: 33 Cent.

 

Die CD Nummer 222

 

Die CD Nummer 226

 

Die CD Nummer 247

 

Die CD Nummer 250

 

Meine Recherche: Klassik für Babys, Klassik für Kinder, Klassik für Anfänger

 

Eine Übersicht? gerne doch: Zunächst gibt es runde 30 CD-Angebote "Klassik für Babys". Darunter folgen 210 von mir untersuchte CD-Optionen "Klassik für Kinder": Zuerst pure Werk-Zusammenstellungen, danach ein Sammelsurium an Klassik-Kollektionen mit Erzählungen. Mal weniger Klassik und mehr Erzählung. Dann wieder mehr Klassik und weniger Erzählung. Bitte beachten Sie: "Klassik für Kinder" ist gleich "Klassik für jugendliche oder erwachsene Einsteiger", denn beliebte Klassik spricht beide Gruppen gleichermaßen an.

 

 

30 Vorschläge "Klassik für Babys": Ist es die größte Auswahl irgendwo? 

 

Klassik für Babys/Klassik für Kinder: 

€ 9,99

77 Cent pro Werk ** 

Probehören möglich? Ja

 

Anzahl der Stücke: 13

Beliebte Stücke: 7

Schöne Stücke: 6 

Negative Werke ***: 0

 

Meine Empfehlung: Für Klassik-Anfänger nicht geeignet!  Zur Beruhigung sehr gut geeignet!

 

 

Klassik für Babys/Klassik für Kinder: 

€ 5,99

24 Cent pro Werk ** 

Probehören möglich? Ja

 

Anzahl der Stücke: 20

Beliebte Stücke: 8

Schöne Stücke: 9 

Negative Werke ***: 0

 

Mein Vorschlag: Für Klassik-Anfänger nicht geeignet! Nicht babygerecht, wenn zum Einschlafen!

 

 

Klassik für Babys/Klassik für Kinder: 

€ 22,99 / € 18,99 *

1 Euro 19 Cent pro Werk **

Probehören möglich? Ja

 

Anzahl der Stücke: 16

Beliebte Stücke: 8

Schöne Stücke: 7

Negative Werke ***: 1 

 

Mein Tipp: Für Klassik-Anfänger nicht geeignet! Nicht babygerecht, wenn zum Einschlafen!

 

 


Die Sternchen ( * + ** + *** ) ... und nach zwei Abschnitten gibt's weitere 27 CDs

 

Zu meinen Sternchen für alle Klassik-für-Babys-CDs, die Klassik-für-Kinder-CDs und die Klassik-für Einsteiger-CDs( *, **, *** ): Ich habe jeden einzelnen Titel nicht nur darauf gecheckt, ob er schön oder wunderschön ist, sondern habe auch erforscht, ob der jeweilige Titel dazu geeignet ist, einen späteren Weg zu klassischer Musik – nach meiner These – zu bereiten. Und dazu, ob es sich – für Babys und nur für Babys – um lauter pure, schöne, ruhige und beruhigende Titel handelt. Wenn nur dieses Kriterium für Sie wichtig ist, dann können Sie auch selbst schnell prüfen, ob es weitere ebenfalls zu 100 Prozent passende CDs „nach Ihrem Geschmack" gibt. Wenn probehören nicht geht, würde ich ein CD-Angebot ohnehin nicht kaufen, denn Sie können es nach dem Öffnen nicht zurückgeben! Und … es gibt so viele andere!

 

Ein Sternchen ( * ) bedeutet, dass Sie selbst nachschauen müssen, zu welchem Preis der Verlag die CD/CDs genau heute anbietet: Oft ist das viel günstiger, als hier beschrieben, denn wir updaten die Preise nur einmal pro Jahr. Zwei Sternchen ( ** ) bedeuten, dass die Angabe, was ein Werk kostet, sich nur auf die schönen, wunderschönen und die beliebten – addiert – bezieht. Sind also von 100 Werken 2 beliebt, 2 wunderschön und 96 „doof“, dann kostet Sie jedes Lied – in diesem Sinne und wenn die CD € 10 kostet – € 2,50. Drei Sternchen schließlich ( *** ) bezeichnet negative Werke – ausschließlich ( ! )  – im Sinne meiner These. Und diesen „negativen Werken“ unterstelle ich, dass sie Kids und Anfänger "abtörnen", Ihnen also die Lust auf mehr klassische Musik verderben. Für Klassik-Kenner mögen viele davon aber ausgesprochen hörenswert erscheinen, doch für sie habe ich ja meinen kleinen "Klassik-Ratgeber" nicht gemacht.

 

 

Klassik für Babys/Klassik für Kinder: 

€ 12,99 für 2 CDs

76 Cent pro Werk ** 

Probehören? Leider nur 1 CD!

 

Anzahl der Stücke: 20

Beliebte Stücke: 8

Schöne Stücke: 9 

Negative Werke ***: 3

 

Meine Empfehlung: Für Klassik-Anfänger nicht geeignet! Zur Beruhigung Ihres Babys sehr gut geeignet!

 

 

Klassik für Babys/Klassik für Kinder: 

€ 11,99 / 10,99 * für 2 CDs

24 Cent pro Werk ** 

Probehören möglich? Ja

 

Anzahl der Stücke: 20

Beliebte Stücke: 8

Schöne Stücke: 9 

Negative Werke ***: 3

 

Mein Vorschlag: Für Klassik-Anfänger nicht geeignet! Nicht babygerecht, wenn zum Einschlafen!

 

 

Klassik für Babys/Klassik für Kinder: 

€ 9,99

1 Euro 27 Cent pro Werk **

Probehören möglich? Ja

 

Anzahl der Stücke: 19

Beliebte Stücke: 12

Schöne Stücke: 4

Negative Werke ***: 3 

 

Mein Tipp: Für Klassik-Anfänger nicht geeignet! Nicht babygerecht, wenn zum Einschlafen!

 

 


Zwei Kapitel Lektüre, dann gibt's wirklich 294 weitere Klassik-CDs für Babys, Kinder und Klassik-Einsteiger ... Lektüre zu unserem Partner-Musikverlag

 

Wenn Sie eine dieser CDs kaufen möchten (… oder auch eine der empfehlenswerten weiter unten… ), dann haben wir eine herzliche Bitte. Wenn Sie von dieser, meiner Homepage zu unserem Partner-Musikverlag klicken, dann generiert das System eine winzige Provision für uns, um damit mehr Menschen zum Thema Klassik zu begeistern. Immer gehört das Angebot dort zu den günstigsten und die CD wird für Sie durch diese Provision nicht teurer. Einen besonderen Gefallen tun Sie uns und unserer Mission, wenn Sie das gewaltige Angebot dieses Musikverlages – 65.000 Artikel – generell begeistert, indem Sie immer über „Bach 4 You“ oder über „Klassische Musik für Babys“ dort „landen“. Dann gibt es diese kleine Provision nämlich auch, wenn Sie Mozarts Gesamtwerk, Best of ABBA“, Jazz bis zum abwinken“ oder endlich viele Noten und sogar Bücher bis hin zur Bestsellerliste des SPIEGL kaufen. Ein wirklich herzliches Dankeschön dafür. Drittens ist eine wichtig zu wissen: Unser Partner-Musikverlag strebt an, immer so günstig wie der günstigste Anbieter anderswo zu sein … unsere langjährige Erfahrung, als wir noch nicht mit ihm zusammenarbeiteten. Sie bekommen unten oft zwei Preise € 12,99 / € 9,99 * mit dem Sternchen. Das bedeutet, dass zur Zeit der meiner Zusammenstellung de niedrigere Preis gültig war. Bitte schauen Sie immer – wenn es Ihnen um den Preis geht – in unserem Partner-Musikverlag über den jeweiligen Link nach. Denn diese Seite wird preislich nicht immer adaptiert. Dankeschön für die Mühe. Es ist übrigens der einzige Anbieter, bei dem man die CDs probehören kann.

 

 

Klassik-CDs für Babys und Klassik-CDs für Kinder, die ich Ihnen empfehle, wenn Sie dem Ansatz unserer Mission (… es gibt keine Klassik für Kinder) nicht folgen möchten

 

Ob ich Ihnen unter runden 200 Klassik-CD-Angeboten eines wichtig, nämlich dass Sie wissen, wie es dazu kommt. Es könnte sonst ein falscher Eindruck entstehen, denn ich bin weder arrogant, noch wage ich, über die Leistung der ganz Großen und der Musiker zu urteilen, die jeweils ein berühmtes Stück interpretiert, also musiziert haben. Ich bin ja – so kennen Sie mich inzwischen – unterqualifiziert, oft einfach Kulturbanause und auf meinen Seiten verfolge ich nur ein Ziel: Kids und Anfängern zu einem coolen Klassik-Erlebnis zu verhelfen.

 

Auf einer CD oder einer CD-Kollektion sind zwischen rund zehn und hunderten von Klassik-Werken der unterschiedlichsten Güte in unterschiedlichster Performance-Qualität. Ein von mir als „populäres Klassikwerk“ eingestuftes Oeuvre muss immer auch in meiner Klassik-Top-300 vertreten sein. Diese Stücke auf den CDs sind immer „die Rosinen“ bei meiner Suche. Es folgen Stücke, die nichts „verderben“ können: Es sind Melodien, die zum Teil wunderschön sind, zum anderen Teil „nur“ schön und als dritte Variante sind es Werke, die weder schön sind, noch schaden. Um in meiner ( ! ) Beurteilung für mein ( ! ) Ziel zu ranken, müssen zwei Eckwerte erfüllt sein. Und nicht nur einer. Zunächst gibt es natürlich „viele Punkte“ für viele populär klassische Stücke: Es reicht von unterirdischen 25 % aller Stücke in einer 10er-CD-Box bis hin zu unglaublichen 75 % aller Stücke in einer anderen 10-er-CD-Box, die ich als populäre betrachte.

Klassik für Babys/Klassik für Kinder: 

€ 9,99

69 Cent pro Werk ** 

Probehören möglich? Ja

 

Anzahl der Stücke: 16

Beliebte Stücke: 14

Schöne Stücke: 2 

Negative Werke ***: 0

 

Meine Empfehlung: Für Klassik-Anfänger sehr gut geeignet! Zur Beruhigung sehr gut geeignet!

 

 

Klassik für Babys/Klassik für Kinder: 

€ 9,99

52 Cent pro Werk ** 

Probehören möglich? Ja

 

Anzahl der Stücke: 17

Beliebte Stücke: 2

Schöne Stücke: 11 

Negative Werke ***: 4

 

Mein Vorschlag: Für Klassik-Anfänger nicht geeignet! Nicht babygerecht, wenn zum Einschlafen!

 

 

Klassik für Babys/Klassik für Kinder: 

€ 6,99 / € 5,99 *

30 Cent pro Werk **

Probehören möglich? Ja

 

Anzahl der Stücke: 21

Beliebte Stücke: 7

Schöne Stücke: 11

Negative Werke ***: 3 

 

Mein Tipp: Für Klassik-Anfänger nicht geeignet! Nicht babygerecht, wenn zum Einschlafen!

 

 


Klassik für Babys/Klassik für Kinder: 

€ 18,99 / € 9,99 * für 2 CDs

37 Cent pro Werk **

Probehören möglich? Ja

 

Anzahl der Stücke: 31

Beliebte Stücke: 14

Schöne Stücke: 13

Negative Werke ***: 4

 

Meine Empfehlung: Für Klassik-Anfänger nicht geeignet! Nicht babygerecht, wenn zum Einschlafen! 

 

Klassik für Babys/Klassik für Kinder: 

€ 34,99 für 10 CDs

22 Cent pro Werk **

Probehören möglich? Ja

 

Anzahl der Stücke: 157

Beliebte Stücke: 41

Schöne Stücke: 116

Negative Werke ***: 0

 

Mein Vorschlag: Der absolute Volltreffer. Lesen Sie bitte im nächsten Abschnitt weiter ... 

 

Klassik für Babys/Klassik für Kinder: 

€ 9,99 

56 Cent pro Werk **

Probehören möglich? Ja

 

Anzahl der Stücke: 18

Beliebte Stücke: 3

Schöne Stücke: 15

Negative Werke ***: 0

 

Mein Tipp: Für Klassik-Anfänger nicht geeignet! Zur Beruhigung sehr gut geeignet! 

 


Zum CD-Set mit der Nummer 11: Der absolute Volltreffer, für den sich die ganze Suche durch alle 30 Baby-CDs lohnte: Die ganze Kollektion ist ein Juwel. Jede einzelne CD bekommt von mir die Bestnote. Zwar ergibt die Recherche aus 157 Werken nur 41 Hits im Sinne meiner Philosophie vertreten. Aber Sie sind ja hier, weil sie sich ihr eben vielleicht ja nicht anschließen möchten. 41 Stücke in meinem Sinne sind also hier nur der positive „Begleitwert“. Andere Kriterien sind wichtiger: Und das ist zunächst die Tatsache, dass es auf 10 CDs – zusammen – nicht ein einziges „nerviges Stück“ im Sinne meiner Philosophie gibt, dagegen sind alle nicht-populären zwischen schönen und wunderschöne Melodien. Das dritte Kriterium ist die Unterschiedlichkeit der Stücke zueinander und ich empfinde das als hervorragend ausgesucht und angeordnet. Schließlich bleibt der Faktor, inwieweit sich dieses Angebot als beruhigendes Potpourri versteht und das ist zehnmal der Fall. Dazu kommt, dass Sie natürlich beim Kauf dieser CD keine Dubletten kaufen. Mit vier CDs von 4 Anbietern gekauft ergeben sich Dubletten, was natürlich schon deshalb nicht negativ ist, weil ich ja die häufige Wiederholung gut finde. Letztes und ganz wichtiges Kriterium für Ihre oder Ihren Mini ist die Tatsache, dass sich da 154 klassischen Werke harmonisch aneinanderfügen. Nur wenige Male könnte man das Gefühl bekommen, einzelne Stücke seien von der Dramatik einen Hauch zu schnell. Aber wäre das nicht der Fall, wäre die Güte dieses Angebots auch „kaum auszuhalten“! Über diese Kriterien hinaus ist auch das Preis-Leistungs-Verhältnis erwähnenswert: Jedes Musikstück kostet nur 22 Cent. Auch das ist obercool.

 

 

Klassik für Babys/Klassik für Kinder: 

€ 9,99

50 Cent pro Werk **

Probehören möglich? Ja

 

Anzahl der Stücke: 20

Beliebte Stücke: 3

Schöne Stücke: 17

Negative Werke ***: 0

 

Meine Empfehlung: Für Klassik-Anfänger nicht geeignet! Zur Beruhigung sehr gut geeignet!

 

 

Klassik für Babys/Klassik für Kinder: 

€ 9,99

45 Cent pro Werk **

Probehören möglich? Ja

 

Anzahl der Stücke: 22

Beliebte Stücke: 5

Schöne Stücke: 17

Negative Werke ***: 0

 

Mein Vorschlag: Für Klassik-Anfänger nicht geeignet! Zur Beruhigung sehr gut geeignet!

 

 

Klassik für Babys/Klassik für Kinder: 

€ 5,99

46 Cent pro Werk **

Probehören möglich? Ja

 

Anzahl der Stücke: 15

Beliebte Stücke: 5

Schöne Stücke: 8

Negative Werke ***: 2

 

Mein Tipp: Für Klassik-Anfänger nicht geeignet! Nicht babygerecht, wenn zum Einschlafen!

 

 


Klassik für Babys/Klassik für Kinder: 

€ 11,99

60 Cent pro Werk **

Probehören möglich? Ja

 

Anzahl der Stücke: 20

Beliebte Stücke: 18

Schöne Stücke: 2

Negative Werke ***: 0

 

Meine Empfehlung: Für Klassik-Anfänger außerordentlich geeignet! Für Babys? Lesen Sie bitte unten! 

 

Klassik für Babys/Klassik für Kinder: 

€ 7,99 / € 6,99 *

58 Cent pro Werk **

Probehören möglich? Ja

 

Anzahl der Stücke: 15

Beliebte Stücke: 2

Schöne Stücke: 10

Negative Werke ***: 3

 

Mein Vorschlag: Sie ist spannend interpretiert, eventuell aber nichts für Babys zum Einschlafen! 

 

Klassik für Babys/Klassik für Kinder: 

€ 11,99

60 Cent pro Werk **

Probehören möglich? Ja

 

Anzahl der Stücke: 16

Beliebte Stücke: 3

Schöne Stücke: 13

Negative Werke ***: 0

 

Mein Tipp: Für Klassik-Anfänger nicht geeignet! Zur Beruhigung für Babys ist sie einen Versuch wert! 

 


Zur CD 16: Es ist ein Kuriosum. Für Klassik-Anfänger außerordentlich geeignet! Für Babys allerdings absolut ungeeignet … ein Kuriosum! Es gibt viel zu viele unterschiedliche Tempi der einzelnen Stücke. Die aber sind alles beliebte und bekannte Klassik-Stücke. Die CD ist also ein Top-Kauf als Klassik-Angebot für Kinder jeden Alters und Erwachsene.

 

 


 

Klassische Musik für Kinder (CDs) ... zur nächsten Seite  ( 2 ).

 


 

 

Ende der Anzeige